Abo
  • Services:

Vergleichstest: GeForce256, GeForce2 GTS und Voodoo5 5500

Füllrate (3DMark 2000)
Besonders wichtig ist eine hohe Bandbreite innerhalb der Karte - aus diesem Grund führen wir hier die vom 3DMark 2000 Fill-Rate-Test ermittelten Füllraten gesondert auf:

table width="100%" border="0" cellspacing="2" cellpadding="2" bgcolor="#FFFFFF"> Füllrate (Megatexel/s) GeForce256 DDR GeForce2 GTS Voodoo5 5500 640 x 480 x 16Bit
Single-Texturing
423,6 578,1 453,4 640 x 480 x 32Bit
Single-Texturing
256,6 286,2 228,4 640 x 480 x 16Bit
Multi-Texturing
470,1 1114,7 485,3 640 x 480 x 32Bit
Multi-Texturing
453,1 577,4 388,8 1024 x 768 x 16Bit
Single-Texturing
420,9 569,4 479,4 1024 x 768 x 32Bit
Single-Texturing
214,4 245 239,8 1024 x 768 x 16Bit
Multi-Texturing
475,8 1176,8 580,8 1024 x 768 x 32Bit
Multi-Texturing
418,1 523,3 439,2 1600 x 1024 x 16Bit
Single-Texturing
358,1 445,2 466,9 1600 x 1024 x 16Bit
Multi-Texturing
478,0 990,2 574,7
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn


Bei den Füllraten liegt die GeForce2 GTS in fast allen Fällen vorne, nur einmal wird sie um ein paar Megatexel von der Voodoo5 5500 überholt, jedoch nur beim Single-Texturing. Beim aufwendigeren Multi-Texturing kommt hingegen keiner der Konkurrenten an die GeForce2 GTS heran, hier ist sie der GeForce256 teils um das Doppelte überlegen, die im Test in einigen Auflösungen bereits ihre maximale theoretische Füllrate von 480 Megatexeln erreicht. Grund für die hohe Leistung sind die überarbeiteten Pixel-Pipelines des GeForce2-GTS-Grafikprozessors, die vier texturierte Pixel (Texel) mit je zwei Texturen pro Taktzyklus rendern können. Die theoretische maximale Texel-Füllrate von 1,6 Gigatexeln/Sekunde erreicht die GeForce2 GTS jedoch in diesem Test nicht.

Die Voodoo5 5500 kommt ebenfalls nicht an ihre theoretische maximale Füllrate von zwischen 677 und 733 Megatexeln/Sekunde. Sie kann sich jedoch, trotz des Mainboard-Handicaps, fast immer über der GeForce256 platzieren, da sie pro Taktzyklus vier Pixel berechnen kann.

Bildqualität (3DMark 2000)
16Bit: Dithering bei V5 (unten)
16Bit: Dithering bei V5 (unten)
Bei der Bildqualität fiel auf, dass die beiden GeForce-Karten in der Qualität fast identisch waren. Leider fiel auch auf, dass beim Helicopter-Test des 3DMark 2000 die eingeblendeten HUDs bei aktiviertem T&L sehr verwaschen wirkten, was wohl den Beta-Treibern anzulasten ist. Die Voodoo5 5500 kommt in der Qualität bei 16Bit aufgrund des in Standbildern erkennbaren Dithering subjektiv nicht ganz an die GeForce-Karten heran (siehe Abbildung). Bei den 32Bit-Auflösungen ist das anders, hier scheint sie ein leicht besseres Bild zu liefern als die Konkurrenz.

 Vergleichstest: GeForce256, GeForce2 GTS und Voodoo5 5500Vergleichstest: GeForce256, GeForce2 GTS und Voodoo5 5500 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /