Abo
  • Services:

Deutsche Telekom und RealNetworks vertiefen Zusammenarbeit

Deutsche Telekom entwickelt europäisches Broadcast Network "TBN"

RealNetworks und die Deutsche Telekom haben heute die Intensivierung ihrer bereits seit Sommer 1998 bestehenden Partnerschaft bekannt gegeben. Kern der aktuellen Vereinbarung ist der Aufbau eines eigenen Broadcast Network, das die Deutsche Telekom unter dem Namen Telekom Broadcast Network (TBN) vermarkten wird. In Anlehnung an das Real Broadcast Network (RBN) von RealNetworks in den USA wird die Deutsche Telekom für Europa ihre vorhandene Infrastruktur hochleistungsfähig ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

RealNetworks übernimmt in dieser Partnerschaft die technologische Umsetzung. Durch die intensive Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll das TBN eine Leistungsfähigkeit erlangen, die in Europa eine Spitzenstellung einnimmt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Ob Fernsehprogramme wie N24 oder weltweites Radio von der Deutschen Welle, NetAid, die Fußball Bundesliga, der Evangeliums Rundfunk, aktuelle Pressekonferenzen von Daimler-Chrysler oder die Debatten des Deutschen Bundestages - das TBN soll ab dem Sommer 2000 die leistungsfähigste Sendestation im europäischen Internet sein.

Zukünftige Projekte innerhalb der Zusammenarbeit zwischen RealNetworks und der Deutschen Telekom sehen eine Ausweitung der Streaming-Media-Kommunikation über Satellit und der Breitbandkabel-Infrastruktur vor. So sollen mit der Technologie von RealNetworks interaktive Video-Services entwickelt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /