Abo
  • Services:

United Internet wächst um 64 Prozent

Erstes Quartal übertrifft Planungen, dennoch 1,9 Millionen DM Verlust

Das erste Quartal der United Internet AG sei erfolgreich verlaufen, resümiert Vorstand Ralph Dommermuth. Der konsolidierungsfähige Umsatz der Mehrheitsbeteiligungen stieg um 52,5 Prozent auf 46,8 Millionen Euro - insgesamt steigerte sich der Umsatz der 17 United-Internet-Beteiligungen um 64 Prozent auf 54 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Netzwerk wurde um zwei weitere Beteiligungen (Netzpiloten AG, gatrixx AG) auf nun 17 Unternehmen ausgeweitet. Mit Jobs & Adverts hat eine Beteiligung ihren Börsengang bereits erfolgreich realisiert, zwei weitere (AdLINK AG und GMX AG) werden im 2. Quartal folgen. Die Internationalisierung des Netzwerkes macht große Fortschritte. "Der Start von United Internet hätte nicht besser verlaufen können, wir haben im ersten Quartal unsere Marktposition deutlich gestärkt", so Dommermuth.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Die Investitionen in Internationalisierung, Markenaufbau und neue Beteiligungen haben aber zu einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von -1,9 Millionen Euro im Konzern geführt. Dazu kamen weitere, nicht cash-relevante Belastungen in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechung in Höhe von 8,2 Millionen Euro durch at-equity-Verluste aus assoziierten Unternehmen, Goodwill-Afa und nach US-GAAP zu bilanzierende Aufwendungen im Rahmen des Mitarbeiter-Beteiligungsprogramms aufgrund der guten Kursentwicklung der United-Internet-Aktie. Insgesamt ergibt sich daraus ein DVFA-Ergebnis pro Aktie von -1,79 Euro und nach Eliminierung der Goodwill-Afa von -1,13 Euro je Aktie. "Damit bleiben wir deutlich unter den angekündigten Verlusten, die durch unsere Investition in Wachstum und Markenaufbau der Beteiligungen entstehen, zurück", sagt Dommermuth.

Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, plant man weitere umfangreiche Investitionen in den Ausbau des United-Internet-Netzwerkes. Insgesamt fünf Beteiligungen werden in diesem Jahr an die Börse gehen oder haben den Börsengang - wie Jobs & Adverts - bereits erfolgreich abgeschlossen. Die Börsengänge von AdLINK und GMX sind im laufenden Quartal geplant.

Der nächste Schritt für United Internet sei konsequenterweise die Europäisierung des gesamten Unternehmens. Einige Beteiligungen wie GMX, Jobs & Adverts, AdLINK, 1&1 Internet AG und twenty4help seien bereits europäische Top-Player, die Management-Holding werde ihnen nun folgen. In diesem Jahr sollen in den europäischen Internet-Hauptmärkten Großbritannien (London), Frankreich (Paris) und Skandinavien (Stockholm) Niederlassungen eröffnet werden. Die United-Internet-Niederlassungen sollen die Beteiligungen bei der Internationalisierung ihrer Angebote unterstützen und Synergieeffekte schaffen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. 119,90€
  3. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /