• IT-Karriere:
  • Services:

GMX bietet bis zu sechs Millionen Aktien an

Zeichungsfrist läuft vom 15. bis 19. Mai

Die GMX AG will ihre Aktien am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse platzieren. Vom 15. bis zum 19. Mai werden die Aktien interessierten Anlegern im Rahmen des Bookbuilding-Verfahrens zur Zeichnung angeboten. Das zu emittierende Aktienvolumen wird bis zu 6 Millionen Aktien inklusive Greenshoe umfassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Free Float wird nach Emission mindestens 20 Prozent betragen. Den Börsengang von GMX betreut federführend die WestLB Panmure.

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. IAV GmbH, München

Seit drei Jahren im operativen Geschäft, ist GMX heute in Deutschland der führende E-Mail- und Messaging-Service im Internet. Mit bis zu 17.000 neuen Mitgliedern pro Tag gehört GMX zu den am stärksten wachsenden Internet-Communitys überhaupt. In Zukunft will das Münchner Unternehmen europaweit zum führenden Anbieter für integrierte, komfortable und zuverlässige Internetkommunikation werden.

GMX will vor allem sein Engagement in dem lukrativen Markt für Unified Messaging ausweiten. Außerdem will der E-Mail-Dienstleister seine internationalen Expansionspläne fortsetzen. Nach dem Einstieg in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein im März 1999 bietet GMX seit Februar diesen Jahres seine Services auch in Englisch, Französisch, Schwedisch und Türkisch an. In Kürze soll der Dienst auch mit entsprechenden länderspezifischen Domains online gehen.

Die derzeit mit 64,88 Prozent an GMX beteiligte und ebenfalls am Neuen Markt notierte United Internet AG wird auch nach der Emission Hauptaktionär bleiben.

GMX verfügt nach eigenen Angaben über umfassende Erfahrungen im Internet-Kommunikationsmarkt. Neben einem FreeMail-Dienst für Privatkunden bietet das Unternehmen spezielle Services für Geschäfts- und Werbekunden. GMX erwirtschaftete mit diesen Angeboten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,5 Millionen DM. "Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem schnellen Mitgliederwachstum und unserem Fokus auf Zukunftstechnologien sind wir für Anleger äußerst attraktiv", betont Schramm, Vorstandsvorsitzender von GMX. "Unsere rasant steigenden Mitgliederzahlen unterstreichen nachhaltig den Erfolg unseres Angebots."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...

Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /