Abo
  • Services:

Spieletest: Wild Wild West - Alone in the West

Action-Adventure zum gleichnamigen Kinofilm

Ein wenig seltsam mutet es schon an, wenn ein Spiel zu einem Film erst ein Jahr nach dem Kinostart in die Händlerregale kommt. Berücksichtigt man allerdings die Qualität und den mangelnden Publikumszuspruch der Western-Komödie mit Will Smith und Kevin Kline, kann man verstehen, warum Ubi Soft und Southpeak Interactive ihr Action-Adventure lieber nicht mit dem Leinwand-Flop in Verbindung bringen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wild Wild West
Wild Wild West
Die Handlung ist auch nicht direkt mit dem Film identisch. Zwar stehen auch hier Jim West und Artemus Gordon, die beiden besten Secret Service Agenten, im Mittelpunkt. Ihre Aufgabe ist es allerdings diesmal, den amerikanischen Präsidenten Ulysses Grant vor der Ermordung durch einen raffinierten Psychopathen zu schützen, der sich selbst als "wahrer Mörder von Abraham Lincoln" ausgibt. Nun gilt es, den Attentäter und seine Komplizen ausfindig zu machen ohne sich dabei von Spionen, Betrügern und gutaussehenden Frauen ablenken zu lassen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Wild Wild West - Alone in the West
  2. Spieletest: Wild Wild West - Alone in the West

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu Beginn des Spieles kann man wählen, ob man lieber zuerst die Rolle von West oder die von Gordon übernehmen möchte. West ist dabei der actionlustige Draufgänger, der insbesondere bei Schießereien aufgrund seiner Waffenbeherrschung die beste Wahl darstellt. Gordon hingegen ist eher der charmante und intelligente Denker, der mit seiner Kombinationsgabe das Lösen von Rätseln besser beherrscht. Um das Spiel erfolgreich zu meistern, muss man mit beiden Charakteren die insgesamt vier Episoden bestreiten.

Spieletest: Wild Wild West - Alone in the West 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (Prime Video)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /