Abo
  • Services:
Anzeige

Orange nimmt an deutscher UMTS-Versteigerung teil

Britischer Mobilfunkprovider will Frequenz

Der britische Mobilfunkbetreiber Orange will nach eigener Aussage an der deutschen Auktion von UMTS-Lizenzen teilnehmen.

Anzeige

Orange ist Gründungsmitglied eines Bieterkonsortiums mit dem Namen "Group 3G". Dazu gehören die spanische Telefonica und die Sonera Corporation, Finnlands größtes Telekommunikationsunternehmen.

Orange und Sonera werden jeweils 30 Prozent, Telefonica 40 Prozent der Anteile am Konsortium halten. Gemeinsam wollen die Konsortialmitglieder der "Group 3G" Sprach-, Daten-, Multimedia- und Internet- Dienste in Deutschland anbieten.

"UMTS ist ein entscheidender Entwicklungsschritt in der mobilen Kommunikationswelt", erklärte Michael Latimer, Chief Operating Officer für internationalen Aktivitäten bei Orange. "Wir werden eine große Bandbreite moderner Multimedia-Dienste anbieten: Dazu zählen schneller Internet-Zugang, E-Commerce-Dienste, wie z.B. interaktives Homeshopping, Online-Buchungen, ortsabhängige Informationsdienste und Unterhaltung".

Orange ist auch Mitglied des Xfera-Konsortiums, das letzten Monat die erste spanische UMTS-Lizenz erworben hat.

In Deutschland ist Orange durch seine hundertprozentige Tochter Hutchison Telecom GmbH präsent.

Experten halten bei der deutschen UMTS-Frequenz-Auktion Gesamterlöse von rund 110 Milliarden DM für wahrscheinlich.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. headwaypersonal gmbh, Regensburg
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Wirkliche Probleme

    developwork | 22:46

  2. Re: der muss ja auch schneller sein

    lestard | 22:43

  3. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  4. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  5. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel