Abo
  • Services:

Monkey Island geht in die vierte Runde

Fortsetzung des populären Adventures angekündigt

Wie LucasArts bekannt gab, wird an dem vierten Teil der Adventure-Reihe Monkey Island gearbeitet, der unter dem Titel "Escape from Monkey Island" im Oktober 2000 in Deutschland erscheinen soll. Erstmals kann man dabei die Abenteuer des Piraten Guybrush Threepwood in 3D erleben.

Artikel veröffentlicht am ,

Monkey Island 4
Monkey Island 4
Hieß es vor nicht allzu langer Zeit noch, dass die Serie mit "The Curse of Monkey Island" definitiv abgeschlossen sei, geht es nun also erneut mit Guybrush und seiner Angetrauten Elaine Marley-Threepwood auf die idyllische Insel zurück, um einem nicht ganz unbekannten Bösewicht den Garaus zu machen.

Screenshots
Screenshots
Die von vielen Freunden der Serie im dritten Teil bemängelte Comic-Grafik wird auch im vierten Teil beibehalten, präsentiert sich nun allerdings erstmals dreidimensional. Da LucasArts zudem eine "höhere Affendichte als je zuvor" verspricht und "experimentelle Prothesen" eine bedeutende Rolle spielen sollen, darf man auf das Endergebnis gespannt sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. 29,99€
  3. 229,99€ (zwei Stück für 359,98€)
  4. 149,99€

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /