Abo
  • Services:

Spieletest: Star Trek Armada - Picard goes Echtzeitstrategie

Beeindruckende Aufbausimulation im Star-Trek-Universum

Der Weltraum: Unendliche Weiten....und unendliche Pleiten, zumindest, wenn man die bisher erschienenen Star-Trek-Titel am PC begutachtet. Dass Picard und Co. aber auch für Nicht-Trekkies interessant sein können, beweist Activision nun mit Star Trek Armada.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Trek Armada gibt einem die Möglichkeit, nicht nur die Geschicke der Föderation zu lenken, sondern auch als Klingone, Romulaner oder Borg die eigene Rasse zu leiten und zu Wohlstand zu führen. Allein dieser Perspektivenwechsel bietet ein ungewöhnliches Spielgefühl: Muss man in den ersten fünf Missionen die Erde und umliegende Planeten vor den todbringenden Angriffen der Borgwürfel schützen, wird man in den letzten fünf von insgesamt zwanzig Missionen selbst zum Mitglied des Kollektivs. Aber auch als Romulaner oder Klingone werden einem eine Menge Steine in den Weg gelegt, die erst einmal überwunden werden wollen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Star Trek Armada - Picard goes Echtzeitstrategie
  2. Spieletest: Star Trek Armada - Picard goes Echtzeitstrategie

Screenshot #1
Screenshot #1
Der erste Schritt besteht in allen Missionen darin, mit Hilfe eines von Beginn an zur Verfügung stehenden Konstruktionsschiffes den Bau einer Raumstation in die Wege zu leiten. Dafür wird Baumaterial benötigt, Schiffe müssen konstruiert und bemannt werden, Fabriken werden gebraucht, um das abgebaute Dilithium weiterzuverarbeiten und vieles mehr. Die Schiffe und Gebäude unterscheiden sich dabei selbstverständlich zwischen den einzelnen Rassen.

Spieletest: Star Trek Armada - Picard goes Echtzeitstrategie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /