• IT-Karriere:
  • Services:

OnVista - bald mit verbesserten Börsenkursprognosen

Prozentor GmbH entwickelt Börsenkursprognosen aufgrund von Zeitreihenanalysen

Die am Neuen Markt notierte OnVista AG (DE0005461602) hat sich mit 33,33 Prozent an der Prozentor GmbH aus Berlin beteiligt, die ein Online-Angebot an qualitativ hochwertigen Börsenkursprognosen aufgrund von Zeitreihenanalysen entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Prognosen basieren auf so genannten autoregressiven Modellen, die einer hohen analytischen Komplexität unterliegen und künftig erstmals für die Publikation im Internet zur Verfügung stehen soll, so OnVista. Im Gegensatz zu herkömmlichen Prognoseverfahren, wie die Verwendung von neuronalen Netzen oder Expertensystemen, seien diese Modelle zur Kursprognose besser geeignet, da sie die zeitliche Struktur der Zeitreihen präziser erfassen und zudem konkrete prozentuale Steigerungen einer Börsenkursentwicklung berechnen können.

Die OnVista AG will die Kursprognosen in das eigene Web-Angebot integrieren und die erweiterte Produktpalette zukünftig auch Lizenznehmern anbieten können. Gleichzeitig, so OnVista weiter, ergänze der Einstieg bei der Prozentor GmbH zielgerichtet das Beteiligungsportfolio an innovativen Internet-Unternehmen im Finanzbereich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /