Abo
  • Services:

HP will Internet-Start-ups zu schnellem Wachstum verhelfen

Garage-Programm soll Start-ups Geld, Know-how und Hardware bieten

Hewlett-Packard will qualifizierte Internet-Start-up-Unternehmen im Rahmen des HP-Garage-Programms mit umfangreichen Finanzierungs-Dienstleistungen, mit Unterstützung beim Aufbau und beim Betrieb hochverfügbarer IT-Infrastrukturen sowie mit kreativen Marketing-Konzepten helfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Nutznießern des HP-Garage-Programms sollen junge DotComs gehören - darunter Application Service Provider (ASPs), Anbieter von E-Services und Web-Handelsunternehmen - die mit der Inanspruchnahme der Unterstützung durch HP schneller und kosteneffizienter marktfähig werden können.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen
  2. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

Das HP-Garage-Programm umfasst Technologie und Dienstleistungen im Umfang von bis zu zwei Millionen US-Dollar. Die Leistungen Hewlett-Packards sind dabei wie folgt in die Stufen Build IT, Run IT, Market Start-ups und Finance IT gegliedert:

  • Build IT: Die Bereitstellung von Computersystemen vom Server über den PC bis zum mobilen Endgerät sowie von Speicherlösungen zum Einsatz mit den Betriebssystemumgebungen HP-UX, Linux und Windows NT. Hinzu kommen kaufmännische und technische Beratung, Entwicklungswerkzeuge und Lösungen für moderne IT-Architekturen, wie sie von HP Consulting angeboten werden.
  • Run IT: Zugang zu Hosting-Services, darunter Mission-Critical-Support, von HP verwaltete Web-Umgebungen, Lösungen für die Fernwartung, Beziehungen zu Service Providern und HP E-Services-on-tap.
  • Market Start-ups: Marketing-Unterstützung durch HP und der Zugang zu Corporate Yahoo.
  • Finance IT: Finanzdienstleistungen für bis zu zwei Millionen US-Dollar, mit einem Zahlungsaufschub für sechs Monate, um in diesem Zeitraum die Grundausstattung des Unternehmens aufbauen zu können.
Mit dem Programm soll der Druck auf junge Firmen, in sehr kurzer Zeit Umsätze erzielen zu müssen (Time-to-revenue), reduziert werden.

Allerdings weist Hewlett-Packard explizit darauf hin, dass einzelne Elemente des Programms aufgrund regionaler Gegebenheiten möglicherweise nicht weltweit angeboten werden dürfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 33,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /