• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon kauft israelische Chipfirma Savan Communications

Positionsverbesserung im Markt für Breitbandkommunikation

Infineon übernimmt mit dem in Israel ansässigen Unternehmen Savan Communications Ltd. einen Hersteller von Spezialchips für die Breitbandkommunikation.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Akquisition konzentriert sich Infineon weiter auf seine Strategie, eine führende Position in den Marktsegmenten LAN-, WAN- und Broadband-Access-Lösungen zu übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die VDSL-Technologie von Savan, mit der eine Breitband- Datenübertragung für die "letzte Meile" in Weitverkehrsnetzen sowie innerhalb lokaler Netzwerke möglich ist, sei eine ideale Ergänzung für das Geschäftsgebiet Communication and Peripherals von Infineon.

Infineon war bereits mit 18,2 Prozent an Savan beteiligt und übernimmt nun die übrigen Anteile der Firma. Im Rahmen der Akquisition mit einem Volumen von 127 Millionen Euro (circa 250 Millionen DM) gehen neben dem geistigen Eigentum auch weitere Aktiva und Produktionsmittel an Infineon über.

Savan ist ein Pionier im Bereich VDSL (Very high bitrate Digital Subscriber Line). Alle Mitarbeiter von Savan werden von dem neu geschaffenen Unternehmen übernommen.

Infineon will Breitbandlösungen für die kombinierte Sprach-, Daten- und Videoübertragung auf Basis der VDSL-Technologie von Savan und der eigenen Glasfasertechnologie anbieten.

Das Unternehmen plant, für dieses Marktsegment Access- Lösungen bereitzustellen - von Routern über LAN-Switching-Produkte bis zu VDSL-Produkten, Kabelmodems und Home-Networking-Systemen.

Nach kürzlich von der amerikanischen Federal Communications Commission und der Cahners In-Stat Group veröffentlichten Studien wird aufgrund der Ausweitung der Glasfasernetze die Anzahl der Privathaushalte, die hochwertige Videoübertragung im Unterhaltungsbereich nutzen, von heute 6 Millionen auf über 70 Millionen im Jahre 2005 steigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (-72%) 8,50€

Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

      •  /