Abo
  • Services:

Google bringt Suchmaschine für WAP-Handys und Palms

Suchmaschine übersetzt HTML-Webseiten in WML

Die Betreiber der Suchmaschine Google haben eine Version für WAP-Handys und die kleinen PDAs von Palm Computing herausgebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sich noch im Beta-Stadium befindliche Applikation soll es auch mobilen Nutzern ermöglichen, das Internet nach Interessantem zu durchforsten, ohne dass die Fundstellen in der WML-Seitenbeschreibungssprache geschrieben sein müssen.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Aktion Mensch e.V., Bonn

Google Inc. weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bislang kaum 1 Prozent aller Webseiten WML-tauglich sind.

"Anwender, die ohne normalen PC unterwegs sind, können Google nun auf tragbaren Internet-Plattformen verwenden und jede Webseite im Netz anschauen", so Larry Page, Google CEO and Mitbegründer.

Wenn ein Anwender des "drahtlosen" Google eine traditionelle HTML-Seite anfordert, übersetzt ein Algorithmus auf Seiten der Suchmaschine die Inhalte in WML.

Interessierte WAP-Anwender können unter www.google.com auf die Suchmaschine zugreifen, während Palm-Besitzer unter www.google.com/palm ihr Eingangsportal in die Welt der drahtlosen Suchmaschinen finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 23,99€

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /