Abo
  • Services:

Microsoft enthüllt neue Features von Office 2001 für Mac

Neuer E-Mail- und Personal Information Manager für Office 2001 Macintosh Edition

Microsoft hat erste Features der nächsten Office-Version für Macintosh gezeigt. Die neue Software soll mit einem integrierten E-Mail- und Personal Information Manager kommen. So soll der User einen zentralen Informations- und Zeitmanager zur Verfügung haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft will das Schreiben von E-Mails schneller und komfortabler gestalten. Beispielsweise speichert das verbesserte Address AutoComplete Feature die meistgenutzten Adressen und bietet sie dem User auch an, wenn er sie nicht explizit abgespeichert hat. Durch die Integration mit den übrigen Office-Applikationen steht dem User zudem die gesamte Funktionalität von Word zur Verfügung. Mit dem integrierten Microsoft Encarta World English Dictionary lassen sich in der englischsprachigen Version Schreibweisen nachschlagen.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Flexible Tools in Office 2001 Macintosh Edition sollen helfen, das E-Mail-Management effizienter zu gestalten, dazu zählen z.B. automatische Reminder und Custom Views, die den Blick auf die wichtigen Informationen beschränken sollen.

Erstmals können Macintosh-User außerdem auch Termine und ToDo-Listen mit Office zentral verwalten, so Microsoft.

Microsoft Office 2001 Macintosh Edition soll in der zweiten Jahreshälfte diesen Jahres auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 2,29€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /