Abo
  • Services:

Kläger fordern Aufspaltung Microsofts

Microsoft soll zweigeteilt werden - OS-Company und Rest

Die Kläger im Kartellrechtsprozess haben sich nach einem Bericht der New York Times darauf geeinigt, Microsoft in zwei Unternehmen spalten zu wollen. Zwar würden einige Details noch diskutiert werden, doch wolle man die Deadline von Richter Thomas Penfield Jackson einhalten und einen entsprechenden Vorschlag am Freitag vorlegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist man sich aber nicht einig und es bestehe die Möglichkeit, dass ein zweiter Minderheitsvorschlag eingereicht werde. Der derzeit von den meisten der Klagevertreter befürwortete Vorschlag sehe jedoch eine Aufteilung Microsofts in zwei Teile vor. Eine Hälfte sei dann die Betriebssystem-Company, die andere würde den Rest übernehmen, inklusive Microsoft-Applikations-Software wie Office und dem Internet-Bereich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. implexis GmbH, Nürnberg

Zudem wolle man aber feste Spielregeln für die Zusammenarbeit der beiden Baby-Bills aufstellen, darunter der Plan einer einheitlichen Preisliste für Windows und freier Zugang für anderer Unternehmen zu den Software-Schnittstellen von Microsoft. Diese Spielregeln sollen für drei Jahre Gültigkeit haben, sofern Microsoft gespalten wird, für 10, wenn dies nicht der Fall ist.

Ob und wann entsprechende Pläne aber verwirklicht würden, dürfte auf sich warten lassen, hat Microsoft doch bereits Berufung angekündigt - das Verfahren dürfte sich also noch einige Jahre hinziehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 99,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 123,97€)
  3. 54,99€
  4. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /