• IT-Karriere:
  • Services:

Giga: Boomender ASP-Markt verlangt Verfügbarkeits-Garantien

Application Service Providing in Deutschland noch in den Kinderschuhen

Verfügbarkeits-Garantien werden sich zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor im Markt für Application Service Provider (ASP) entwickeln, meint die Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group. Jede Lücke in der Verfügbarkeit kostet die dahinterstehenden Unternehmen im besten Fall nur einige Millionen Euro, im schlechtesten Fall den Konkurs und in jedem Fall den guten Ruf.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursache hierfür sind die rasant steigenden Ausfallkosten, wenn eine viel besuchte Website auch nur für kurze Zeit nicht im Netz bereitsteht. Ist ein Consumer-Onlineshop während einer Haupteinkaufsstunde nicht erreichbar, kann er dadurch ohne weiteres 1,5 Prozent des Jahresumsatzes verlieren. Noch schlimmer ist der Vertrauensverlust: Kunden, die nicht bestellen können, wandern einfach zur Konkurrenz ab - und bleiben möglicherweise dauerhaft dort. Zwei oder mehr Ausfälle innerhalb eines Vierteljahres setzen sich fest im Gedächtnis der Verbraucher fest, schreibt Giga im Report "Calculating the Cost of One-Hour Outage of a Selling Web Site".

Inhalt:
  1. Giga: Boomender ASP-Markt verlangt Verfügbarkeits-Garantien
  2. Giga: Boomender ASP-Markt verlangt Verfügbarkeits-Garantien

Vor diesem Hintergrund prognostiziert die Giga Information Group ein boomendes Wachstum für Application Service Providing. Schon in zwei Jahren soll der weltweite ASP-Markt ein Volumen von rund 4,5 Milliarden Euro aufweisen. Beinahe eine Milliarde Euro davon sollen auf Europa entfallen. Das globale Marktpotenzial beziffert Giga im Report "Measuring the ASP Market Today and Tomorrow" längerfristig auf rund eine Billion Euro, wenn man davon ausgeht, dass die Mehrzahl der Unternehmen künftig die Informationstechnologie (IT) an einen ASP auslagern wird.

Neben Websites werden künftig auch komplexe Systeme für Enterprise Resource Planning (ERP) etwa von SAP, Customer Relationship Management (CRM) beispielsweise von CMG und zahlreiche weitere betriebliche Anwendungen über Application Service Providing an Fremdfirmen vergeben, heißt es im Giga-Report "Application Outsourcing and ASPs".

Diese Entwicklung beschert ASP-Anbietern wie Conxion, Digex, Exodus, Integra und USinternetworking laut Giga glänzende Wachstumsaussichten - vorausgesetzt, dass sie die hohen Erwartungen ihrer Kundschaft in die Verfügbarkeit erfüllen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Giga: Boomender ASP-Markt verlangt Verfügbarkeits-Garantien 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /