Preisrecherche Apple-Rechner - Mac-Preise im Überblick

Vom iMac bis zum PowerMac G4

Wer gerade mit dem Kauf eines Apple-Macintosh-Computers liebäugelt, der sollte die Preise vergleichen. Hier gibt es nämlich einiges zu sparen - egal ob es ein iMac, iBook oder PowerMac G4 sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mac-Preisvergleich umfasst insgesamt 11 verschiedene Apple-Modelle, unterschiedliche Farb-Designs nicht mitgezählt. Die berücksichtigten Händler hatten dabei vor allem die kleineren, günstigeren Modelle auf Lager, die teuren gab es oft nur auf Bestellung. Trotzdem kann man von einer relativ guten Lieferbarkeit reden.

Die Desktop-Macs sind im Allgemeinen gut lieferbar, mit Ausnahme der iMac DV Edition, die bei weniger oft bestellten Gehäusefarben nur auf Bestellung zu haben ist. Bei den tragbaren Macs ist das bunte iBook öfter auf Lager als die teureren PowerBooks.

Zu beachten ist bei der Bestellung, dass einige Anbieter wie Gottschalk & Data und Avitos grundsätzlich keine Macs auf Lager haben, sondern selber erst bestellen müssen. Die Lieferzeiten der 12 Händler sind demnach recht unterschiedlich und reichen von 48 Stunden über eine Woche bis "unbestimmt", wenn es z.B. um die Bestellung eines PowerBooks geht.

Wem das Bestellen per Internet zu unsicher ist oder wer einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort sucht, der sollte sich übrigens einmal Apples Resource-Locator anschauen. Dieser sucht die nächstgelegenen Apple-Vertragshändler heraus, die im Idealfall im gleichen Ort oder sogar Bezirk lokalisiert sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Preisrecherche Apple-Rechner - Mac-Preise im Überblick 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /