Abo
  • Services:

eBay - 1,15 Milliarden US-Dollar Handelsvolumen in Q1

eBay mit 8 Millionen US-Dollar Gewinn

eBay Inc. hat die Finanzergebnisse für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres zum 31. März 2000 bekannt gegeben. Das Unternehmen erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres 2000 einen konsolidierten Nettoumsatz von 85,8 Millionen US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung um 100 Prozent gegenüber 42,8 Millionen US-Dollar zum Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Der konsolidierte Nettogewinn betrug 6,3 Millionen Dollar bzw. 0,05 US-Dollar pro Aktie. Ohne Berücksichtigung von bestimmten bargeldlosen und aktienbezogenen Aufwendungen lag der konsolidierte Nettogewinn bei 8,0 Millionen US-Dollar bzw. 0,06 US-Dollar pro Aktie gegenüber 4,8 Millionen US-Dollar bzw. 0,04 US-Dollar pro Aktie im ersten Quartal 1999.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt

"Im ersten Quartal 2000 erzielte eBay einen beispiellosen finanziellen und betrieblichen Erfolg", erklärt Meg Whitman, President und Chief Executive Officer (CEO) von eBay: "Das Unternehmen läuft unter Volldampf bei der Expansion in Richtung einer wirklich globalen Handelsplattform."

Das Handelsvolumen, der Wert der über eBay gehandelten Waren und Dienstleistungen, betrug 1,15 Milliarden US-Dollar und hat damit erstmals die Schwelle von 1 Milliarde US-Dollar im Quartal überschritten. Das kommt einer Steigerung um 113 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 1999 gleich.

Die Anzahl der registrierten Nutzer stieg auf 12,6 Millionen zum Quartalsende, eine Erhöhung um 230 Prozent im Vergleich zu 3,8 Millionen Nutzern per 31. März 1999. Dabei fanden im ersten Quartal 2000 53,6 Millionen Auktionen auf eBay statt; im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es 22,9 Millionen gewesen. Das entspricht einer Ausweitung um 133 Prozent im Jahresvergleich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /