• IT-Karriere:
  • Services:

Viag-Interkom-Tochter für mobiles Internet gegründet

Interkom Online AG soll mobile Internet-Anwendungen vorantreiben

Interkom Online AG heißt die neue Tochter von Viag Interkom, die die Entwicklung mobiler Internet-Anwendungen massiv vorantreiben soll. Auch die Führung des neuen Unternehmens steht jetzt fest: Vorsitzender des Vorstandes ist Hans-Burghardt Ziermann, der diese Aufgabe in Personalunion mit seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Viag Interkom wahrnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Geschäftsführender Vorstand ist Gerhard Mayrhofer, bisher Bereichsleiter Produktmanagement mobil von Viag Interkom. Bernhard Schöller wird im Vorstand das Finanzressort verantworten.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß

Wichtigster Geschäftszweck des Unternehmens soll die Entwicklung von vielfältigen mobilen Datendiensten sein, die das bestehende planet-interkom-Angebot im Festnetz von Viag Interkom ergänzen werden.

Die Muttergesellschaft Viag Interkom wird sich im Mobilfunk weiter auf den Ausbau des Netzes sowie der Sprach- und Mehrwertdienste konzentrieren. Schwerpunkt der Tochter Interkom Online AG ist die Entwicklung neuer Services im Bereich der mobilen Datenkommunikation, der Aufbau einer geeigneten Service-Infrastruktur für Content-Anbieter sowie die Bereitstellung von individualisierten Inhalten. Dafür steht dem Unternehmen ein Entwicklungsbudget von 30 Millionen DM zur Verfügung.

"Wir wollen wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungsprozesse mitgestalten", so Gerhard Mayrhofer. "Deshalb bauen wir das Konzept für die mobile Kommunikationswelt von morgen für die Generation M."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-72%) 8,50€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /