Abo
  • Services:

GeForce2 GTS - NVidia stellt GeForce256-Nachfolger vor

Ebenfalls neu ist das so genannte Pixel-Shader-Feature, das Objekte dank ausgefeiltem Licht- und Schattenspiel wesentlich plastischer erscheinen lassen soll, vor allem in Verbindung mit bekannten Features wie Bump Mapping. Auch ATIs gestern angekündigter GeForce2-GTS-Konkurrent Radeon256 bietet dieses Feature, es wird jedoch erst ab der Verfügbarkeit von DirectX 8 und entsprechenden Spielen unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Den beim GeForce256 bisher leider unterrepräsentierten Bereich digitales Video soll die GeForce2 GTS besser integrieren: Ein neuer Videoprozessor soll nicht nur HDTS, DVD und MPEG2 optimaler wiedergeben können, sondern auch aufnehmen können. Dieses Feature werden jedoch nicht alle Hersteller auf ihren Karten unterstützen.

Die ersten Grafikkarten mit GeForce2 GTS sollen laut Tiquet im Mai auf den Markt kommen. Zu den Herstellern zählen unter anderem Creative Labs, ELSA und Guillemot, die bereits GeForce256-Produkte anbieten. Eine Unterstützung für Apples Macintosh-Plattform scheint NVidia erst später ankündigen zu wollen.

Besitzer von älteren AGP-Mainboards brauchen sich nach den Aussagen von Alain Tiquet übrigens keine Sorgen machen: Der Stromverbrauch des GeForce2 GTS liegt bei etwa 8Watt und damit etwa bei der Hälfte des gefräßigen GeForce256, der so einige Mainboards überforderte. Ein aktiver Lüfter ist jedoch weiterhin Pflicht, damit der GeForce2 GTS nicht den Hitzetod stirbt.

Da der GeForce2 GTS nicht nur den AGP- sondern auch den PCI-Bus unterstützt, dürften Besitzer älterer PCs mehr Unterstützung als beim GeForce256 erhalten - für letzteren bietet derzeit nur ELSA eine aufwendig entwickelte PCI-Lösung an.

 GeForce2 GTS - NVidia stellt GeForce256-Nachfolger vorGeForce2 GTS - NVidia stellt GeForce256-Nachfolger vor 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /