Abo
  • Services:

Eckpunktepapier für Sicherheit im Internet vorgelegt

Die Maßnahmen teilen sich dabei auf vier Zielgruppen auf:

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Endanwender sollten sich ausreichend davor schützen, dass auf ihren Rechnern Schadprogramme abgelegt werden können, die dann zu einem späteren Zeitpunkt für einen Angriff gegen Dritte missbraucht werden können. Hierzu seien der Einsatz aktueller Virenscanner, sichere Einstellungen in den Web-Browsern und eventuelle Software-Firewalls notwendig.

Netzvermittler wie etwa T-Online, AOL und andere sollen Maßnahmen ergreifen, die eine Fälschung von "Internet Absende-Adressen" verhindern bzw. wesentlich erschweren können (Verhinderung von IP-Spoofing durch Paketfilterung) und über den Einsatz von Paketfiltern die Diensteanbieter gegen DDoS-Angriffe abschirmen. Die hierzu notwendige Technik sei verfügbar und könne ohne wesentliche Kosten unmittelbar umgesetzt werden.

Die Diensteanbieter selber könnten sich zudem ebenfalls durch den Einsatz von Paketfiltern schützen, Programme zur automatischen Angriffserkennung einsetzen, Notfallpläne für den Fall eines erfolgten Angriffs aufstellen, ihre Rechner vor dem Hintergrund der jetzt gewonnenen Informationen sicherer konfigurieren und OpenSource-Produkte einsetzen. Der offene Quellcode sorge dafür, dass eventuell entdeckte und ausgenutzte Schwachstellen häufig zeitnah behoben werden können.

Inhalteanbieter können bei der Wahl der Diensteanbieter darauf achten, dass der Diensteanbieter IT-Sicherheit als zentrales Leistungsmerkmal ansieht, sie können ihren Datenbestand ständig auf Angriffsprogramme und Viren untersuchen und bei ihrem Angebot auf so genannte "aktive Inhalte" verzichten, da diese in der Regel unsichere Einstellungen bei den Anwendern erfordern.

 Eckpunktepapier für Sicherheit im Internet vorgelegtEckpunktepapier für Sicherheit im Internet vorgelegt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /