Abo
  • Services:
Anzeige

Erfinder von PKZip gestorben

Phillip W. Katz wurde nur 37 Jahre alt

Der Mann, der eines der weltweit am häufigsten eingesetzten Computerprogramme überhaupt entwickelte, ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 14. April 2000 in Milwaukee gestorben. Das PKZip-Programm, benannt nach den Anfangs- und Endbuchstaben des Erfinders, ist ein Datenkomprimierer, der die bekannten .zip-Dateien erstellt und wieder auspackt.

Anzeige

Praktisch jede größere Datei aus dem Internet und früher aus den Mailboxen trägt die Endung .zip. Mit dem Freewareprogramm PKZip und der Dateiendung .zip hat sich Katz selbst ein Denkmal gesetzt, das in der Computerwelt noch Jahrzehnte nach seinem Tod bekannt sein wird.

Katz hatte PKZip 1986 am Küchentisch seiner Mutter erfunden und dem Programm anfänglich keinen kommerziellen Erfolg zugetraut sondern es vielmehr als Hobby betrachtet.

Phillip W. Katz wurde nur 37 Jahre alt. Er starb nach US- Medienberichten an den Folgen seiner Alkoholsucht.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz am Rhein
  2. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Bühler Motor GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 10,00€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Jimu Astrobot ausprobiert

    Die fast ernsthafte Konkurrenz für Lego Mindstorms

  2. Google Cloud Platform

    Google teilt Cloud-Angebot in Netzwerk-Tiers ein

  3. Elektromobilität

    Audis Elektroautos bekommen ein Solardach

  4. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  5. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  6. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  7. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  8. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  9. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  10. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: GIF

    Eheran | 12:45

  2. Re: Hä? Hatte Audi doch schon vor 20 Jahren...

    AllDayPiano | 12:43

  3. Re: Jahresabo?

    Peter Brülls | 12:43

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    felyyy | 12:42

  5. Re: Für wen ist diese Kamera geeignet?

    ticaal | 12:42


  1. 12:00

  2. 11:33

  3. 11:15

  4. 10:52

  5. 09:10

  6. 09:00

  7. 08:32

  8. 08:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel