Abo
  • Services:

Chiphersteller Transmeta bekommt prominente Unterstützung

AOL, Sony, Samsung, Gateway, Compaq und andere investieren in Transmeta

Der einst geheimnisumwitterte Prozessorhersteller Transmeta, an dem unter anderem auch Linux-Erfinder Linus Torvalds beteiligt ist, hat den Abschluss einer 88-Millionen-US-Dollar-Finanzierungsrunde mitgeteilt. Unter anderem sind AOL, Sony, Samsung, Gateway und Compaq mit von der Partie.

Artikel veröffentlicht am ,

Transmetas neue Investoren sind America Online, Compal Electronics, Compaq, First International Computer, Gateway, Phoenix Technologies, Samsung, Sony und Quanta Computer. Etwa 16 Millionen US-Dollar haben vorhandene Investoren beigesteuert - unter ihnen neben verschiedenen Töchtern von Soros Fund Management auch Paul Allens Vulcan Ventures, Van Wagoner Capital Management, Invemed Associates, Tudor Investment Corporation, Five Points Capital und Deutsche Bank.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. BWI GmbH, Bonn

1995 gegründet, ist Transmeta ein Privatunternehmen mit dem Haupt-Geschäftssitz in Santa Clara, das gemeinsam mit seinen OEM-Kunden Plattformlösungen für den mobilen Internet-Markt entwickelt. Transmeta hat Mitte Januar den Crusoe als Prozessor für eine neue Klasse von Computern angekündigt. In Verbindung mit Mobile Linux sollen dank Crusoe besonders günstige und gleichzeitig leistungsfähige Systeme möglich werden, die anstelle eines stromfressenden und verhältnismäßig teuren Festplattenspeichers auf Solid State Flash ROMs zurückgreifen.

Das Besondere an der Crusoe-Architektur ist der Bruch mit dem traditionellen Mikroprozessor-Design. Transmeta hat einen anderen Weg eingeschlagen und viele Funktionen nicht fest verdrahtet im Chip abgelegt, sondern per Software umgesetzt. Transmetas Code Morphing Software "morpht" bzw. wandelt die zu verarbeitenden x86-Instruktionen so um, dass sie der Crusoe-Kern, eine relativ einfache Very Long Instruction Word (VLIW) Hardware-Engine, verarbeiten kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 103,90€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

      •  /