• IT-Karriere:
  • Services:

Blade XP - Trident stellt neue CyberBlade-Grafikchips vor

Rechtsstreit mit VIA Technologies beigelegt

Trident Microsystems meldet sich mit einigen neuen 3D-Grafikchips zurück, die sowohl für Desktop-PCs als auch für Notebooks interessant sind. Die Blade-XP-Grafikchipfamilie soll trotz hoher Grafikqualität, ansprechender Leistung und Hardware-DVD-Wiedergabe einen geringen Stromverbrauch haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 150MHz-Blade-XP-Grafikchip ist laut Trident vor allem für Niedrigpreis-Rechner gedacht, die trotz geringer Kosten eine gute 2D-, 3D- und Video-Grafikleistung benötigen. Außerdem verbraucht er nur 2,1 Watt. Der 200MHz-BladeXP-Grafikchip soll in Mainstream-Desktop-PCs für hohe Leistung sorgen. Er verbraucht laut Trident 2,8 Watt.

Inhalt:
  1. Blade XP - Trident stellt neue CyberBlade-Grafikchips vor
  2. Blade XP - Trident stellt neue CyberBlade-Grafikchips vor

Die Grafikchips der Blade-XP-Familie bieten die für moderne 3D-Grafikchips mittlerweile zum Standard gehörenden Features wie eine duale Pixel-Pipeline (2 x 128bit), Single-Pass Multi-Texturing und Texturkompression. Ungewöhnlich ist hingegen die Unterstützung des DirectX-7-Features "Cubic Mapping", an dem Trident mitgewirkt hat, das bisher aber nur NVidias GeForce256-Grafikprozessor unterstützt. Damit lassen sich aufwendige Spiegelungen und Lichtbrechungen in 3D-Szenen einsetzen, was bisher jedoch nur in Demonstrations-Programmen und nicht in Spielen zu sehen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Blade XP - Trident stellt neue CyberBlade-Grafikchips vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /