Abo
  • Services:

Questico - Telefonvermittlung für Ratsuchende und Experten

"Rat ist nicht mehr teuer"

Im Internet gibt es immer mehr Anbieter, die bei Fragestellungen Hilfe bieten - sei es durch Tipp-Datenbanken oder durch Foren zum Wissensaustausch. Bei ganz speziellen oder persönlichen Problemen ist es aber gar nicht so einfach, auf die Schnelle den richtigen Ansprechpartner zu finden. Questico will dieses Problem lösen, indem es Ratsuchenden per Internet Telefonnummern von Experten vermittelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Questico.com startet im Mai in Deutschland und einen Monat danach in Großbritannien als Internet-Portal für telefonische Beratung, das Ratsuchenden sofort einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung stellt. Questico soll die Vorteile des Internets - viele Kontakte in kürzester Zeit - mit dem persönlichen Dialog verbinden, so dass eine langwierige Suche nach einem Fachmann überflüssig wird.

Stellenmarkt
  1. Dederichs GmbH, Euskirchen
  2. ADAC e.V., München

Bei Questico gibt man einfach nur das Themengebiet ein, zu dem man einen Rat sucht und kann sich den geeigneten Partner anhand einer kurzen Selbstdarstellung oder der Bewertung durch andere Nutzer auswählen. Dem Suchenden werden die Gebühren pro Minute angezeigt und ob der Partner im Moment verfügbar ist. Hat er sich für einen Gesprächspartner entschieden, kann er über Questico sofort die Verbindung herstellen lassen und das persönliche Gespräch führen.

Nach dem Gespräch wird der Experte bewertet: Der Nutzer kann Schulnoten vergeben und Anmerkungen auf der Web-Seite einfügen. Der gesamte Telefon- und Internet-Prozess wird von Questico elektronisch abgewickelt, so dass alle Gespräche anonym bleiben können. Bei Rückfragen steht ein persönlicher Ansprechpartner von Questico zur Verfügung.

"Mit über 20 Themengebieten decken wir von der Unternehmensberatung, Buchhaltung und Computer bis zu Einkaufstipps und Partnerberatung ein breites Spektrum an Fragestellungen ab", erklärt Sylvius Bardt, Vorstandsvorsitzender der Questico AG. Es ist auch möglich, mit den Experten live im Chatroom zu diskutieren. "Unsere Zielgruppe sind Konsumenten aber auch Klein- und Mittelstandsbetriebe, die sich "teure" Experten nicht leisten können und schnell und unkompliziert eine Problemlösung brauchen."

Die Berliner Questico AG wurde am 2. April diesen Jahres gegründet. Das erfahrene Gründungsteam stammt aus Deutschland, Österreich und den USA. Die erste Finanzierungsrunde ist abgeschlossen, Kapitalgeber ist die Wellington Partners Venture Capital GmbH.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,57€
  2. 59,99€ (bei otto.de)
  3. 125,99€
  4. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)

Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /