Abo
  • Services:

Futuristische Spiele-Eingabegeräte von Microsoft

Microsoft kündigt SideWinder Strategic Commander und SideWinder Game Voice an

Im Herbst diesen Jahres sollen zwei neuartige Eingabegeräte zur Spielesteuerung die Microsoft-Produktpalette ergänzen. Der SideWinder Strategic Commander dient als Ergänzung zur Maussteuerung bei Strategie-Spielen, über den SideWinder Game Voice können Spieler während Multiplayer-Partien miteinander sprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

SW Strategic Commander
SW Strategic Commander
Strategiespiele sind komplex und herausfordernd, ihre Steuerung ist es häufig auch. Hier soll der SideWinder Strategic Commander Abhilfe schaffen. Der Spieler bedient wie bisher die Maus mit der rechten Hand, mit der linken zusätzlich den SideWinder Strategic Commander. Mit bis zu 72 programmierbaren Makros können Tastaturkommandos und mehrstufige Befehlsmenüs auf Tasten gelegt werden. Die neue Steuereinheit kann auch zum Scrollen oder für die Einstellung der Sichtperspektive bei 3D-Strategiespielen genutzt werden. Die Verschiebung der Steuereinheit über den festen Unterbau schafft eine zusätzliche Bewegungsebene.

Stellenmarkt
  1. parcIT GmbH, Köln
  2. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe

SideWinder Game Voice
SideWinder Game Voice
Da das Spielen über Internet oder LAN immer attraktiver wird, will Microsoft mit dem SideWinder Game Voice eine weitere Dimension hinzufügen. Die Spieler können über eine Kombination von Kopfhörer und Mikrofon Kommentare austauschen und bei Team-Spielen Aktionen koordinieren. Um Lauscher auszuschließen ist es möglich, geschlossene Gruppen zu bilden.

So gewinnt der Spieler durch die Verständigung über den SideWinder kostbare, weil unter Umständen spielentscheidende Sekunden. Auch Standardbefehle lassen sich so direkt übermitteln. Sprachkommunikation soll ab DirectX 8 in allen DirectX-Spielen möglich sein - entweder direkt oder über eine Zusatzapplikation.

Sowohl der SideWinder Strategic Commander als auch der SideWinder Game Voice werden über den USB-Port angeschlossen. Die beiden Produkte sollen im Herbst 2000 auf den deutschen Markt kommen, Preise stehen leider noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 116,75€ + Versand
  3. 105,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /