Spieletest: NOX - Diablo- und Adventure-Fans aufgepasst!

Screenshot #2
Screenshot #2
Von der Grafik von NOX kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sie Klasse ist. Die Landschaften sind mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und verfügen obendrein noch über realistische Naturgesetze. Sprengt man eine Wand, so fliegen die Fetzen und manch einen Stein bekommt der Held zu spüren. Fast alle Gegenstände lassen sich realistischerweise umherschieben. So lassen sich z.B. Barrieren bauen. Auch in den Labyrinthen ist manch fiese Falle eingebaut: Mit Stahlspitzen versehene Walzen, die alles zwischen sich zermalmen, Hebel die Türen öffnen, hinter denen Skorpione lauern oder schlichte Löcher im Boden, durch die man direkt in den Thronsaal der Kobolde fällt.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. Head of Scientific Computing (m/f/d)
    Max Planck Institute for Neurobiology of Behavior - caesar, Bonn
Detailsuche

Screenshot #3
Screenshot #3
Doch nicht nur der Detailreichtum besticht, sondern auch die neuartige "True-Vision"-Perspektive. Dabei sieht unser Held wirklich nur Dinge, die sich in seinem Sichtfeld befinden. Auch wenn das Spiel aus der Perspektive der dritten Person von oben aus gespielt wird, kann man trotzdem nicht durch Wände und Türen sehen. So sollte manche Tür mit Bedacht geöffnet werden, um zu vermeiden, dass diese die letzte ist, die man öffnet.

Screenshot #4
Screenshot #4
Auch der Sound lässt nichts zu wünschen übrig. Wie man es von einem vernünftigen Adventure erwartet, unterstützen die verschiedensten Klänge die Wirkung des Spiels. Krabbelnde Spinnen und wuselnde, kichernde Kobolde sorgen für echte Gruselstimmung. Auch die Musik ist durch ihren Fantasy-Touch gut ausgewählt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: NOX - Diablo- und Adventure-Fans aufgepasst!Spieletest: NOX - Diablo- und Adventure-Fans aufgepasst! 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /