Abo
  • Services:

Spieletest: F1 2000 - Rasen mit Lizenz

Formel-1-Debüt der Sportspielkönige

Mit Programmen wie FIFA 2000, NBA 2000, NHL Hockey 2000 und einigen anderen dominiert Electronic Arts deutlich das Sportspielgenre am PC. Da mutet es schon seltsam an, dass die Formel 1 noch nicht mit einem Titel bedacht wurde. Diese Lücke im Programm schließt Electronic Arts nun - allerdings längst nicht so beeindruckend, wie man es hätte erwarten können.

Artikel veröffentlicht am ,

F1 2000
F1 2000
Größter Trumpf von F1 2000 ist die offizielle FIA-Lizenz für die Rennsaison 2000. Mit den originalgetreuen Fahrerdaten geht es also in den bekannten Sportwagen auf sämtliche Weltmeisterschaftskurse. Zu Beginn kann man dabei wählen, ob man nur ein schnelles Rennen fahren will, sich einen kompletten Renntag mit Qualifikation und Aufwärmrunden vornimmt oder gleich die gesamte Weltmeisterschaft durchspielt.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Screenshot #1
Screenshot #1
An realistische Boxenstopps wurde genauso gedacht wie an vielfältige Tuningmöglichkeiten. Schade jedoch, dass sich die verschiedenen Rennwagen in ihrer Fahrweise nur unmerklich voneinander unterscheiden. Dafür wird man durch die durchaus intelligente und aggressive Fahrweise der Konkurrenten entschädigt, die insbesondere Anfängern, aber auch Fortgeschrittenen schon einiges abverlangt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Präsentation ist leider längst nicht so gut gelungen, wie man es von Electronic Arts gewohnt ist. Zwar wirken die Kurse und die Wagen detailgetreu nachgebildet, kommen aber recht farbarm daher. Größtes Manko sind zudem die hohen Hardwareanforderungen: Für ein wirklich flüssiges Spiel ist ein Pentium III dringende Voraussetzung. Zwar lässt sich der Detailgrad herunterregeln, sodass sich auch auf langsameren Rechnern so etwas wie Geschwindigkeit erahnen lässt, die Grafik erinnert dann allerdings an PlayStation-Verhältnisse.

Screenshot #3
Screenshot #3
Insgesamt hat man zudem den Eindruck, dass hier die Liebe zum Detail ein wenig vernachlässigt wurde. Oder wie kommt es, dass auf allen Kursen immer die Sonne scheint? Auch die komplett deutsche Sprachausgabe ist oftmals nicht ganz so fehlerfrei, wie man es gerne hätte. Und die ruckelnde Grafik lässt die Motivation leider nochmals sinken.

Fazit:
F1 2000 ist eine durchaus solide und zufrieden stellende Formel-1-Simulation, die allerdings nicht ganz ausgereift wirkt. Anscheinend wollte man unbedingt vor Geoff Crammonds mit Spannung erwartetem Grand Prix 3 fertig werden - ob sich das für Electronic Arts nun allerdings als Vorteil erweist, muss doch arg bezweifelt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /