Abo
  • Services:

High-Speed-Internet-Services nur für Geschäftskunden

High-Speed-Netz mit flexiblen Bandbreiten und attraktiven Preisen

Mit den riodata-High-Speed-Internet-Services sollen auch kleine und mittlere Unternehmen jetzt voll auf Internet und Web-Business setzen und so ihre Produktivität erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch attraktive Preise soll das "Web-Business" für Unternehmen preiswert und vor allem klar kalkulierbar und damit für viele überhaupt erst realisier- und bezahlbar werden. Investitionen oder Umbauaufwand fallen bei der riodata-Lösung nicht an. "Riodata will der Garant für zuverlässige und preiswerte High-Speed-Internet-Services für den Mittelstand sein", sagte Alex Stadler, Gründer und CEO von riodata.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Riodata startet mit seinen High-Speed-Internet-Services ausschließlich für Geschäftskunden im Mai 2000 in drei deutschen Städten. Bis Ende 2000 sollen bereits rund 50, bis Mai 2001 über 100 Städte in Deutschland an das Netz angeschlossen sein.

Der Anschluss erfolgt auf Basis der DSL-Technologie, eine zeitbezogene Abrechnung oder nervenraubendes Einwählen gibt es nicht.

Neben dem klassischen Internet-Anschluss inklusive E-Mail und Webspace will riodata in Zukunft auch Services wie Virtual Private Networks, Intranet/Extranet, Voice over IP und Applications Hosting anbieten.

Hinter riodata stehen Investoren wie die Venture-Capital-Gesellschaft Spectrum Equity Investors und J.P. Morgan International sowie der TK-Anbieter MCI/Worldcom. Die Finanzierungsmittel betragen 550 Millionen Mark.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-87%) 1,25€
  4. (-91%) 1,79€

Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /