Abo
  • Services:
Anzeige

Exportbeschränkung für PlayStation 2 in Japan

Sony entwarnt - PlayStation 2 kommt planmäßig in Europa und USA auf den Markt

Sony Computer Entertainment Deutschland sah sich heute zu einer Stellungnahme bezüglich der seit März bekannten Exportbeschränkung für die PlayStation 2 (NTSC-J) in Japan veranlasst. Der Auslöser war ein Artikel in der Samstags-Ausgabe der japanischen Tageszeitung Asahi Shimbun zum Thema Exportbeschränkungen für PlayStation 2. In diesem hieß es, dass die neue Konsole so leistungsstark sei, dass sie für Raketenleitsysteme missbraucht werden könne.

Anzeige

Obwohl die Exportbeschränkung eigentlich seit März bekannt ist, sorgten einige Berichte für starke Verunsicherung bei den Fans der neuen Spielkonsole. Viele befürchteten, dass Sony aufgrund der Exportbeschränkung Probleme mit der Auslieferung der PlayStation 2 in den USA und Europa bekommen würde.

Hierzu Sony-Computer-Entertainment-Deutschland-Geschäftsführer Manfred Gerdes: "Wir freuen uns über das rege Medieninteresse an PlayStation 2, allerdings wird hier das bekannte Thema Exportkontrolle neu aufgewärmt. Fakt ist, dass sich Sony Computer Entertainment Inc. zu jeder Zeit der Exportbeschränkungen bewusst war. Schon vor Monaten hatte man mit dem japanischen Ministerium für Internationalen Handel und Industrie, MITI, ein Abkommen erreicht, um alle notwendigen Genehmigungen für den Export des Hightech-Produktes PlayStation 2 in Europa und in Nordamerika zu erhalten. Wir freuen uns mit unzähligen Endverbrauchern und dem Handel auf die Markteinführung der PAL PlayStation 2 - wie geplant im Herbst 2000."

Die japanische Exportbeschränkung hat somit keine Auswirkungen auf die erwartete Markteinführung der PlayStation 2 in Europa und Nordamerika in diesem Herbst.

PlayStation 2 ist die erste Videospielkonsole, die aufgrund ihrer Rechenleistung als "Super-Computer" eingestuft wurde. Aus diesem Grund ist auf jeder Originalverpackung der seit 4. März erhältlichen japanischen PlayStation 2 ein Hinweis aufgedruckt, dass es sich um ein Produkt handelt, welches nur für den japanischen Markt bestimmt ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  2. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  3. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  4. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35

  5. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    divStar | 03:34


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel