Abo
  • Services:
Anzeige

Exportbeschränkung für PlayStation 2 in Japan

Sony entwarnt - PlayStation 2 kommt planmäßig in Europa und USA auf den Markt

Sony Computer Entertainment Deutschland sah sich heute zu einer Stellungnahme bezüglich der seit März bekannten Exportbeschränkung für die PlayStation 2 (NTSC-J) in Japan veranlasst. Der Auslöser war ein Artikel in der Samstags-Ausgabe der japanischen Tageszeitung Asahi Shimbun zum Thema Exportbeschränkungen für PlayStation 2. In diesem hieß es, dass die neue Konsole so leistungsstark sei, dass sie für Raketenleitsysteme missbraucht werden könne.

Anzeige

Obwohl die Exportbeschränkung eigentlich seit März bekannt ist, sorgten einige Berichte für starke Verunsicherung bei den Fans der neuen Spielkonsole. Viele befürchteten, dass Sony aufgrund der Exportbeschränkung Probleme mit der Auslieferung der PlayStation 2 in den USA und Europa bekommen würde.

Hierzu Sony-Computer-Entertainment-Deutschland-Geschäftsführer Manfred Gerdes: "Wir freuen uns über das rege Medieninteresse an PlayStation 2, allerdings wird hier das bekannte Thema Exportkontrolle neu aufgewärmt. Fakt ist, dass sich Sony Computer Entertainment Inc. zu jeder Zeit der Exportbeschränkungen bewusst war. Schon vor Monaten hatte man mit dem japanischen Ministerium für Internationalen Handel und Industrie, MITI, ein Abkommen erreicht, um alle notwendigen Genehmigungen für den Export des Hightech-Produktes PlayStation 2 in Europa und in Nordamerika zu erhalten. Wir freuen uns mit unzähligen Endverbrauchern und dem Handel auf die Markteinführung der PAL PlayStation 2 - wie geplant im Herbst 2000."

Die japanische Exportbeschränkung hat somit keine Auswirkungen auf die erwartete Markteinführung der PlayStation 2 in Europa und Nordamerika in diesem Herbst.

PlayStation 2 ist die erste Videospielkonsole, die aufgrund ihrer Rechenleistung als "Super-Computer" eingestuft wurde. Aus diesem Grund ist auf jeder Originalverpackung der seit 4. März erhältlichen japanischen PlayStation 2 ein Hinweis aufgedruckt, dass es sich um ein Produkt handelt, welches nur für den japanischen Markt bestimmt ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  3. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  3. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  2. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  3. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  4. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  5. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  6. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  7. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  8. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  9. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  10. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    superdachs | 12:48

  2. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    Stefan99 | 12:47

  3. Re: Umweltschützer kritisieren...

    AllDayPiano | 12:46

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Tantalus | 12:46

  5. Meinungsfreiheit soll absolut sein

    JonasHeperle | 12:45


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:17

  6. 10:44

  7. 10:00

  8. 09:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel