Abo
  • Services:

Bald Echtzeit-Aktienkurse und -Watchlisten für WAP-Handys

gatrixx AG startet umfassendes WAP-Angebot mit der WAP Communications GmbH

Gemeinsam mit der WAP Communications GmbH gestaltet die Berliner gatrixx AG eines der derzeit umfassendsten deutschen WAP-Angebote für Finanzinformationen. Ziel von gatrixx ist es, alle relevanten Börseninformationen der eigenen Online-Publikation Finanztreff.de auch mobil per Handy zugänglich zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab sofort können User unter der Domain www.finanztreff.de/wap verzögerte Kurse aller an deutschen Börsen gehandelten Aktien und Kurslisten der Börsen-Indizes DAX, MDAX, SDAX, NEMAX, ISDEX und EuroStoxx 50 abrufen. Darüber hinaus stehen News-Headlines zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ABB AG, Ladenburg

Für registrierte User des Internet-Informationsdienstes finanztreff.de soll dieses Angebot demnächst um Realtime-Einzelkursabfragen, Realtime-Watchlisten und Charts erweitert werden. Die vollständigen News und aktuellen Marktberichte der gatrixx-Redaktionen instock.de und de.internet.com sollen dann das WAP-Angebot abrunden.

"Dank der Erfahrung der WAP-Communications-Crew auf dem Gebiet der mobilen Informationsmöglichkeiten wird die gatrixx AG ihre User auch in Zukunft auf höchstem Niveau umfassend informieren", so gatrixx-Projektmanager Hans Jürgen Heinbuch zum Joint Venture.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ + USK-18-Versand
  2. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  3. 105,89€ (Bestpreis!)
  4. 1.399€ (Vergleichspreis 1.666€)

Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /