Abo
  • Services:

Toshiba bringt schlankes Notebook mit Desktop-Performance

Toshibas Portégé 3440CT kommt mit neuer Kühltechnik

Toshiba stellt mit dem Portégé 3440CT ein ultraportables Notebook vor, das nur etwas mehr als 1,5 kg wiegt und dennoch mit einem 11,3"-Poly-Silicon-TFT-Display und einem Pentium III daherkommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Portégé 3440CT ist in einem Magnesium-Gehäuse gebaut, das Platz für einen mobilen Pentium III mit 500MHz, eine 6GB-Festplatte, 64MB PC100 SDRAM und einen S3-Savage-IX-Grafikkontroller mit 8MB integriertem Videospeicher hat.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Landeshauptstadt München, München

Das eigentlich Besondere am Portégé sei aber das innovative Kühlsystem, so Toshiba. Gepaart mit einer Akkulaufzeit mittels Hochleitunsgakku von neun Stunden sei es damit der ideale Arbeitsplatz für unterwegs.

Dazu bietet das Portégé 3440CT auch notwendige Schnittstellen für 10/100 Ethernet USB, SVGA, AC Power sowie serielle, parallele und PS/2-Schnittstelle und ein eingebautes Modem.

Das 11,3"-Poly-Silicon-TFT-Display schafft Auflösungen bis zu 1024x768 Pixeln.

Auch für Erweiterungen bietet das Notebook die notwendigen Voraussetzungen, lässt sich über einen optionalen Port Replikator doch eine DVD-ROM, eine zweite Festplatte oder auch ein Zip- bzw. LS120-Laufwerk anschließen. Es nimmt aber auch PC-Cards vom Typ II auf.

Das Portégé 3440CT soll ab Mitte April in den USA für 2.499,- US-Dollar zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 9,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 3,49€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /