Toshiba bringt schlankes Notebook mit Desktop-Performance

Toshibas Portégé 3440CT kommt mit neuer Kühltechnik

Toshiba stellt mit dem Portégé 3440CT ein ultraportables Notebook vor, das nur etwas mehr als 1,5 kg wiegt und dennoch mit einem 11,3"-Poly-Silicon-TFT-Display und einem Pentium III daherkommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Portégé 3440CT ist in einem Magnesium-Gehäuse gebaut, das Platz für einen mobilen Pentium III mit 500MHz, eine 6GB-Festplatte, 64MB PC100 SDRAM und einen S3-Savage-IX-Grafikkontroller mit 8MB integriertem Videospeicher hat.

Stellenmarkt
  1. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
Detailsuche

Das eigentlich Besondere am Portégé sei aber das innovative Kühlsystem, so Toshiba. Gepaart mit einer Akkulaufzeit mittels Hochleitunsgakku von neun Stunden sei es damit der ideale Arbeitsplatz für unterwegs.

Dazu bietet das Portégé 3440CT auch notwendige Schnittstellen für 10/100 Ethernet USB, SVGA, AC Power sowie serielle, parallele und PS/2-Schnittstelle und ein eingebautes Modem.

Das 11,3"-Poly-Silicon-TFT-Display schafft Auflösungen bis zu 1024x768 Pixeln.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch für Erweiterungen bietet das Notebook die notwendigen Voraussetzungen, lässt sich über einen optionalen Port Replikator doch eine DVD-ROM, eine zweite Festplatte oder auch ein Zip- bzw. LS120-Laufwerk anschließen. Es nimmt aber auch PC-Cards vom Typ II auf.

Das Portégé 3440CT soll ab Mitte April in den USA für 2.499,- US-Dollar zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /