Abo
  • Services:

Kostenloses HTML-Chatprogramm erhältlich

MainChat mit umfangreichen Funktionen

Ab sofort ist unter www.mainchat.de ein kostenloses HTML-Chat-Paket zur Integration in private Homepages oder Online-Dienste verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mainChat basiert auf LAMP (Linux Apache MySQL Project) und setzt weder ein Plugin, Java oder Javascript voraus. Somit läuft der mainChat auf jedem frame-fähigen Browser. In der kostenlosen Version des mainChats sind weder die Funktionen noch die Anzahl der Räume oder der Benutzer eingeschränkt.

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Über einen Setup-Wizard richtet sich der User mainChat unter einer frei wählbaren Domain selbst ein. Der Setup-Wizard führt dabei den Benutzer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsvorgang. Darüber hinaus steht dem Anwender frei, ob er einen eigenständigen mainChat mit eigenen Räumen und Usern einrichten möchte oder sich in die bestehende mainChat-Community mit fast 4.000 Usern einklinkt.

Da der mainChat nur die neuen Textzeilen im Chat zum Browser überträgt, ist der Chat sehr ressourcenschonend und benötigt nur geringe Internetbandbreite.

Die Optik und das Layout sind frei konfigurierbar (auch hierbei hilft natürlich wieder der Setup-Wizard), um den mainChat in bestehende Seiten leicht zu integrieren.

Hilfeseiten und Funktionen zur Usersuche sowie Raum-, User-, IP-Editor und Statistiken sind integriert. Die Befehle im mainChat sind an die IRC-Befehle angelehnt. Für den ChatAdmin sind natürlich weitere Befehle und Administrationsseiten vorhanden.

Verdienen möchte der Entwickler mit einer kostenpflichtigen Version für Onlinedienste und kommerziellen Webseiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /