• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Soldier of Fortune - Activision im Blutrausch?

Killerinstinkte auf dem heimischen PC

In Soldier of Fortune übernimmt der Spieler die Rolle des Söldners John Mullins. Er soll einige sehr schmutzige und inoffzielle Aktionen ausführen, um gestohlene Nuklearsprengköpfe wieder zu beschaffen und die verantwortlichen Terroristen zu stoppen, bevor sie die Bomben zünden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Missionen führen rund um den Globus in Länder wie Japan, den Irak, nach Sibiren und sogar nach Deutschland. Letztes Szenario spielt in einer mittlelalterlichen Burg - vielen Dank für dieses Deutschlandbild.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Soldier of Fortune (SoF) - das man etwas unbedarft mit Glücksritter übersetzen könnte und gleichzeitig der Titel eines hier zu Lande nicht erhältlichen US-Söldnermagazins ist - spielt sich ähnlich wie das indizierte Quake II, dessen 3D-Grafikengine es in einer überarbeiteten Version benutzt.

Anstatt auf Monster schießt der Spieler mit allerlei realitätsnahen bis -fernen Waffen auf zahlreiche menschliche Gegner - in der hier zu Lande nicht verkauften Version fliegen je nach Ort des Körpertreffers Leichenteile wie Köpfe, Arme und Beine durch die Luft. Die deutsche Version verzichtet aus Gründen des Jugendschutzes auf die so genannten "Blood and Gore"-Effekte, ist aber immer noch mit dem 18-Jahre-Siegel der Freiwilligen Selbstkontrolle (USK) versehen und das ist gut so. Das menschenverachtende Soldier of Fortune ist das Paradebeispiel eines Spielgenres, bei dem es ausschließlich darauf ankommt, die Gegner gnadenlos zu töten.

Da nutzt es wenig, wenn die Grafik sehr gut aussieht, die Bewegungen der Personen realistisch wirken und die Dialog-Zwischenszenen fast filmreif sind, solange man verletzte Gegner abschießen muss, damit sie nach einer kleinen Karenzzeit den Spieler nicht wieder angreifen. Gelegentlich springen auch Zivilisten durch die Szenerie. Wenn man von diesen jedoch zu viele umbringt, verliert man das Spiel.

Kommentar:
Da wandern täglich Berichte über Massaker in fernen und nicht so fernen Ländern über unsere TV-Bildschirme und wir sind entsetzt. Wie viele der Entsetzten sich an den PC-Bildschirm setzen, um sich an SoF abzureagieren, kann man natürlich nicht sagen, aber man sollte den Software-Hersteller ernsthaft fragen, ob er aus Profitgier alles, was technisch möglich ist, auch realisiert. Den Reigen moderner Konfliktstätten hat Activision mit Soldier of Fortune bereits wirklichkeitsnah abgedeckt. Es ist zu hoffen, dass der Hersteller sein Spiel so bald wie möglich auf dem Index und der Käufer auch mal wieder intelligentere Action-Spiele im Regal findet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. 3,74€

Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /