PlayStation 2: Bessere Hardware-Ausstattung in EU und USA?

Gerüchte zu Sonys PlayStation2-Plänen

Laut dem Nachrichtendienst Bloomberg hat ein Sony-Sprecher inoffiziell angekündigt, die PlayStation 2 in den USA und der EU zum Marktstart mit zwei Hardware-Erweiterungen auszuliefern, die in der japanischen Konsole noch nicht integriert sind. Gerüchten zufolge handelt es sich dabei um ein Modem und eine Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,

PlayStation 2
PlayStation 2
Laut dem Bloomberg-Report ist Sony Computer Entertainment America (SCEA) derzeit in Kontakt mit Hardware- und Computerherstellern, um die Kapazität der Festplatte und andere "wichtige Details" festzulegen. Bisher hieß es, dass Sony erst im Laufe des Jahres 2001 mit einer optional erhältlichen Festplatte auf den Markt kommen würde.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
Detailsuche

Etwas sonderbar mutet das Gerücht um ein beigepacktes Modem an. Bisher verlautete Sony immer, dass ein Modem für die hohen Anforderungen nicht ausreichend sei und dass ab 2001 ein Breitband-Zugang ermöglicht werden soll. Während in Japan der Breitband-Zugang in greifbarer Nähe ist, sieht es jedoch in den USA und vor allem Europa noch nicht ganz so rosig aus. Das und der im Internet-Bereich immer stärker werdende Konkurrent Sega sowie Microsofts X-Box-Pläne könnten Sony zum Umdenken bewogen haben.

Zu den Gerüchten äußert sich Sony unterdessen nicht. Erst auf der im Mai stattfindenden Entertainment-Messe E3 in Los Angeles soll offiziell verkündet werden, wann genau, mit welcher Ausstattung und für welchen Preis die PlayStation 2 in den USA und Europa erscheint.

Kommentar:
Spannend wird vor allem die Höhe des Preises, denn mit der zusätzlichen Hardware müsste Sony die Konsole für mehr als 300 US-Dollar verkaufen. Damit würde sie jedoch für den Konsumenten unattraktiver werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /