Abo
  • Services:

Activision setzt auf Onlinespiele & Next-Generation-Konsolen

"Wir sind einzig und allein auf Programme konzentriert, die gewinnbringend für unsere Aktionäre sind. Die hier und heute erläuterten Maßnahmen verleihen uns eine solide finanzielle Basis, von der aus wir unsere wichtigsten Wachstumsziele verfolgen können - einer der führenden Softwareentwickler für Next-Generation-Konsolen zu werden und unsere Internet-Pläne erfolgreich umzusetzen", so Doornink weiter.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Des Weiteren setzt Activision auf einen verstärkten Direktvertrieb und plant den Ausbau seines Direkt-Distributionssystems in den USA, Kanada, Europa und im pazifischen Raum sowie eine Umstrukturierung seiner weltweiten Distributionskanäle durch eine erhebliche Reduzierung der Distributoren. "Unser Ziel ist es, unsere Gewinnspanne zu erhöhen, indem wir sowohl im amerikanischen Raum als auch weltweit mehr Kunden direkt bedienen und engere Beziehungen zu weniger Distributoren aufbauen", erklärt Doornink.

Activision verbuchte im zum 31. März 1999 ausgelaufenen Geschäftsjahr Umsätze von 436 Millionen US-Dollar.

Für das Geschäftsjahr 2000 erwartet Activision eine Steigerung des Nettoumsatzes um rund 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr und eine Zunahme des bereinigten Gewinns pro Aktie (ohne Umstrukturierungsausgaben) von circa 20 Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2001 rechnet das Unternehmen mit einem im Plan liegenden Nettoumsatz und einem mit dem Geschäftsjahr 2000 (ohne Umstrukturierungsausgaben) vergleichbaren Gewinn pro Aktie. Durch die späten Erscheinungstermine und saisonale Einflüsse werden die stärksten Umsätze jedoch erst im zweiten Quartal erwirtschaftet.

 Activision setzt auf Onlinespiele & Next-Generation-Konsolen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 7,77€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /