Abo
  • Services:

Werbefinanzierter Internetzugang ab 3,99 Euro im Monat

ICN4U will mit einem komplexen Werbe-System Internetgebühren senken

Mit einem kostenlosen Internetzugang inklusive Telefongebühren wirbt ICN4U, doch so ganz kostenlos ist der Dienst nicht. Vielmehr lassen sich die Internetkosten durch Clicks auf Banner und Freundschaftswerbung senken.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar berechnet ICN4U dabei keine Grundgebühr, aber der Internetzugang steht nur Mitgliedern des ICN4U-Clubs offen. Die Mitgliedschaft kostet 3,99 Euro im Monat.

Stellenmarkt
  1. Viertel Motoren GmbH, Nürnberg
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Um die Internetkosten von 2,04 Euro-Cents pro Minute zu senken, kann der User auf Banner klicken, die ICN4U einblendet. Je Klick erhält er 5 Online-Minuten gutgeschrieben. Wer Freunde wirbt, bekommt je neuem User 60 Minuten pro Monat gutgeschrieben, in dem der geworbene zahlendes Mitglied bleibt.

Aber auch durch Einkäufe bei Partnern von ICN4U lassen sich Online-Minuten ansammeln.

Leider erfolgt die Anmeldung bei ICN4U, mit der neben persönlichen Daten wie Geburtstag und Zugangspasswort auch die Bankverbindung übermittelt wird, über eine ungesicherte Verbindung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /