Abo
  • Services:
Anzeige

SGI präsentiert neue Grafik-Generation

InfiniteReality3 für höchste Bildqualität und Realitätsnähe

SGI führt für seinen Visualisierungssupercomputer Silicon Graphics Onyx2 die neue Grafik-Engine InfiniteReality3 ein. Das neue Graphiksubsystem (IR3) basiert auf einer Erweiterung der InfiniteReality-Architektur und soll verbesserte Eigenschaften bei Bildqualität und Realitätsnähe bieten.

Anzeige

Silicon Graphics Onyx2 IR3 stellt für Modeling, Simulation und Training eine Umgebung zur Verfügung, die sich durch besondere Realitätsnähe auszeichnet. Im Bereich Wissenschaftliche Visualisierung können Forscher nun mit dreidimensional dargestellten komplexen medizinischen oder seismischen Datensätzen bei noch größerer visueller Genauigkeit interagieren, da bei der Next-Generation-Engine IR3 die Performance für die Verarbeitung volumetrischer Datensätze bis zu einer Größe von 512x512x512 gesteigert wurde.

Bei Anwendungen im Bereich Produktentwicklung und Styling können Designer und Ingenieure ihre Entwurfsentscheidungen in einer flexiblen virtuellen Umgebung mit noch mehr Realitätsnähe treffen und sich bei der Besprechung des Designs und der Beurteilung der Güte ihrer Modelloberflächen auf eine noch wirklichkeitsgetreuere Darstellung stützen, so SGI.

Im Sektor Entertainment und Broadcast-Graphics erlaubt die neue IR3 z.B. den Aufbau virtueller Sets, die sich durch aufwendigere Materialen, mehr Tiefe und eine noch größere Ausstattungsvielfalt auszeichnen - denn die IR3 erlaubt das Arbeiten mit noch detaillierteren Texturen.

Die Leistungs- und Funktionserweiterungen betreffen in erster Linie die Texturierung und Volumenvisualisierung. Onyx2 IR3 verfügt über ein Texture-Memory, das gegenüber den 64MB der Vorgängergraphik IR2 um den Faktor 4 auf 256MB erhöht wurde, sowie auch über weiter verbesserte Texture-Mapping-Techniken. Der Preis für die IR3 liegt nicht höher als für die bisherige IR2.

Da die neue Graphik-Engine vollständig binärkompatibel zu IR2 ist, ist zudem sichergestellt, dass sich Portierungen und Technologie-Einschübe, die die Lebensdauer einer Kundenanwendung verlängern, auf einfache Weise bewerkstelligen lassen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel