Lycos soll schneller und komfortabler werden

Erneuerte Suchmaschine verspricht qualitativ bessere Suchergebnisse

Die deutschsprachige Version der Suchmaschine Lycos startet am 17. April im neuen Gewand: Auf einer neu gestalteten Oberfläche sollen Lycos-Nutzer in Zukunft zuerst eine gezielte Qualitätsauswahl von Links präsentiert bekommen. Eine sowohl maschinell als auch redaktionell erstellte Liste der 10 relevantesten Suchergebnisse zu jedem Begriff soll sofort konkrete Antworten auf Anfragen liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Lycos soll treffsicherer werden
Lycos soll treffsicherer werden
Lycos' Direct-Hit-Technologie und der neue Lycos-Katalog sollen zusammen mit den zahlreichen Resultaten der Spidersuche möglichst relevante Ergebnisse liefern. Diese sollen übersichtlich an den Anfang der Suchergebnislisten platziert werden. Außerdem sollen mit Hilfe der "Popularity Engine" die meistfrequentierten Adressen zu jeder Suchanfrage geliefert werden, sozusagen als eine Qualitätsprüfung durch die Nutzer. Die gewohnten Ergebnislisten werden trotz der Neuerungen weiterhin zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. IT-Manager/in (m/w/d) für die Geschäftsstelle des Landesportals ORCA.nrw
    Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  2. Referent IT (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

"Unser Ziel ist, Internet-Nutzer mit Lycos schneller und komfortabler genau zu den Links und Inhalten zu bringen, die sie tatsächlich suchen. [...] Indem wir Software- und Manpower-basierte Techniken zusammenbringen, trifft Lycos entscheidend schneller ins Schwarze", begründet Marc Stilke, als Managing Director bei Lycos Europe für die Suchmaschinen und den Bereich Content verantwortlich, die Innovationen bei Lycos.

Für den neuen Lycos-Katalog sichtet täglich eine eigene 15-köpfige Redaktion Websites und Webseiten aus allen Themenbereichen des Internets, die sie auf Aussagekraft und Funktionalität prüft. Die besten Links werden den Usern mit einem Kurzprofil als Empfehlung angeboten. Parallel dazu erhält Lycos ein neues Homepage-Design, um die Resultate noch schneller und übersichtlicher zu präsentieren.

Neben bereits erfahrenen Suchmaschinen-Nutzern sollen besonders Neueinsteiger durch die einfache Benutzerführung profitieren und ohne Umwege und Frustrationen zu den gewünschten Ergebnissen kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /