VitalSuite 7.1 - Erweiterte Netzwerk-Überwachung

Performance Management auch für neue Komponenten und Anwendungen

Lucent Technologies NetworksCare bringt mit VitalSuite 7.1 eine neue Version seines Software-Pakets zur Überwachung von Netzwerken und darin laufenden Applikationen heraus. Die Software ermöglicht Netz-Administratoren erweitertes Performance Management, mit dem bei Bedarf jede Netzwerk-Komponente oder neue Anwendung in heterogenen Netzwerken gemanagt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in VitalSuite integrierten MIBWorks-Programme (Management Information Bases) zur Sammlung von Leistungsdaten aus den Netzgeräten unterstützen nun weitere Netzkomponenten, darunter auch die neuesten Upgrades von vorhandenen Switches und Routern. Außerdem werden sowohl individuelle als auch standardisierte MIBs unterstützt. So lassen sich neue Netzkomponenten vollständig in die VitalSuite-Lösung integrieren und Kunden-spezifische und vorkonfigurierte Reports generieren.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. Head of Scientific Computing (m/f/d)
    Max Planck Institute for Neurobiology of Behavior - caesar, Bonn
Detailsuche

VitalSuite 7.1 erweitert den Leistungsumfang auch im Hinblick auf Dial-Up-Dienste, wie sie von Service Providern (SPs) angeboten werden. Mit der Software können nun deren Großkunden den angebotenen Service bei ihren mobilen Anwendern und Tele-Arbeitern fernüberwachen.

Mithilfe des MyVital-Portals und einer Reihe flexibler Report-Funktionen können die SPs ihren Kunden individuelle Informationen über den aktuellen Stand der Service Levels bereitstellen, die "aus der Ferne" auf zentrale Anwendungen zugreifen. Unternehmenskunden können so überprüfen, ob der SP ihre Anforderungen erfüllt und ob die Service Level Agreements eingehalten werden. Dazu stellt Lucent NetworkCare ein Tool zur Verfügung.

Mithilfe des Business Transaction Management System (BTMS) können VitalSuite-Anwender kundenspezifische Geschäftsabläufe sowie die Aktivität von Netz und darin laufenden Anwendungen identifizieren, aufzeichnen und definieren. Mit der neuen Version erstreckt sich diese Funktion nun auch auf Geschäftsprozesse zwischen unterschiedlichen Unternehmen. Mit VitalAgent verfolgt der Anwender eine Transaktion vom Browser über die gesamte Netz-Infrastruktur bis zum Bestimmungspunkt im anderen Unternehmen und zurück.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

VitalSuite 7.1 unterstützt eine Reihe neuer Netz-Komponenten und -Umgebungen, zum Beispiel ATM Switches von Cisco und Nortel Networks. Außerdem unterstützt VitalSuite 7.1 den neuen Monitoring-Standard (SMON) für künftige Backbone-Umgebungen. In Legacy-Mainframe-Umgebungen unterstützt die Software CIP-Karten von Cisco.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /