• IT-Karriere:
  • Services:

Star-Alliance-Airlines wollen Internet-Marktplatz gründen

Zentraler Einkauf von Teilen und Dienstleistungen

Die Fluggesellschaften, die sich zur Star Alliance zusammengeschlossen haben, wollen wie zahlreiche andere Industrie- und Dienstleistungskonzerne über ein gemeinsames Internet-Einkaufsportal künftig ihre Nachfrage bündeln und so effizienter mit Zulieferern zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Nicht nur aus kartellrechtlichen Gründen soll der Marktplatz auch für andere Fluggesellschaften offen stehen und unabhängig von den Airlines in einer eigenen Firma betrieben werden.

Zur Star Alliance gehören neben der Lufthansa auch Air Canada, Austrian Airlines, SAS, United, Lauda Air und Tyrolean Airways sowie Singapore Airlines, All Nippon Airways, Air New Zealand, Ansett Australia, Varig und Thai Airways sowie zukünftig Mexican Airlines und Midland Airways.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

Folgen Sie uns
       


    •  /