Abo
  • Services:

EU-Kommission genehmigt Zusammenschluss Vodafone-Mannesmann

Strenge Auflagen

Die EU-Wettbewerbskommission hat die Genehmigung für den Zusammenschluss der beiden Konzerne Vodafone und Mannesmann mit strengen Auflagen gebilligt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Fusion wird Vodafone AirTouch zum größten Mobilfunkanbieter der Welt. Allerdings muss sich der Konzern von der Mannesmann-Tochter Orange Network, einem Mobilfunkbetreiber in Großbritannien, trennen und seine Netze auch für die Konkurrenz öffnen. Neben dem britischen Markt sah die Kommission auch den belgischen Mobilfunkmarkt gefährdet.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Die Trennung von Orange muss nicht in einem Verkauf enden sondern darf auch mit einem Börsengang des Unternehmens vollzogen werden. Dies wird vermutlich auch die Lösung sein, die Vodafone wählen wird.

Die Fusion im Werte von rund 400 Milliarden DM wurde im Februar von den Unternehmen nach einer dreieinhalb Monate währenden Abwehrschlacht von Mannesmann beschlossen.

Vodafone besitzt nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 98 Prozent der Mannesmann-Aktien.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /