Abo
  • Services:

Steinberg bringt Cubase VST 5.0

Das komfortabelste Musik-Werkzeug aller Zeiten

Steinberg präsentiert auf der Musikmesse Frankfurt die neue Cubase-VST-Reihe für Windows und Mac. Cubase VST 5 soll das komfortabelste Werkzeug aller Zeiten zum Komponieren und Arrangieren sowie für Audio- und MIDI-Recording, Processing und Notenlayout sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Cubase VST/32 heißt das Flaggschiff der Cubase-VST-5-Reihe. Mit einer Recording-Auflösung bis 96kHz der Dithering-Technolgie Apogee UV 22 sollen sich High-end-Aufnahmen in bis zu 32 Bit Floating Point für extreme Dynamik und transparentesten Sound realisieren lassen. DVD-Produktionen profitieren davon, da das Mastering House mit 32-Bit-Masterprojekten über den nötigen Headroom verfügt, um exzellente 24-Bit-DVD-Audio-CDs herzustellen.

Stellenmarkt
  1. LfA Förderbank Bayern, München
  2. ONLINE Schreibgeräte GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz

Cubase VST/32 5 bietet 128 Kanäle Digital Audio, 8 FX Sends, je 4 Channel Inserts und 4 Inserts in der Mastersektion.

Das FX- und PlugIn-Handling ist überarbeitet worden. Die FX-Racks besitzen neue Kontrollelemente und die neuen Channel-EQs lassen sich grafisch wie auch mit Potis einstellen. Die gesamte Cubase-VST-Reihe unterstützt die Aufnahme und Wiedergabe von Digital Audio in 24 Bit.

Mit dem TrueTape Mode erlaubt Cubase VST ab sofort die Wahl, ob eine Spur "analog" oder "digital" aufgezeichnet werden soll. Cubase VST/32 hat für jede Audio-Spur die Steinberg-Magneto-Tape-Saturation-Technologie fest eingebaut. Damit die Gitarren richtig "drücken" und die Drums "fett und breit" klingen, genügt ein Klick auf die TrueTape-Option und schon erhält man die volle Kontrolle über das gewünschte Maß an Bandsättigung.

High definition MIDI Timing soll 100 Prozent konstantes, lineares Timing durch die Linear-Time-Base-Technologie in Verbindung mit Steinbergs neuem Midex 8 USB MIDI-Interface bieten. Auch PlugIns mit für Musiker und Produzenten nötigen Dynamik- und Effektprozessoren liegen dem Paket bei. Das neue USM (Universal Sound Module) ist ein GM-kompatibler Software Synthesizer mit über 70MB hochqualitativen Sounds.

Die objektorientierte Programmierung soll darüber hinaus komfortables Handling beliebiger Elemente ermöglichen. Einzelne Noten, Phrasen, Parts, Gruppen von Parts und sogar beliebige Ranges lassen sich durch alle Bereiche des Programms bequem und intuitiv handhaben, bewegen, kopieren und schneiden, verspricht Steinberg. Eine gelungene Phrase kann per Drag and Drop als neuer Part auch aufs Desktop bewegt oder einfach in einen anderen Song übernommen werden.

Die neue Cubase-VST-5-Reihe von Steinberg ist ab Juni im Fachhandel zu den bekannten Preisen von 690,- DM für Cubase VST, 990,- DM für Cubase VST Score und 1490,- DM für Cubase VST/32 erhältlich. Das Update für Cubase-VST-Anwender kostet 249,- DM.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 32"-UHD-Monitor inkl. 19% Rabatt im Warenkorb für 363,99€ statt 449€ im...
  2. (u. a. Total War Warhammer II für 22,99€ und Dishonored 2 für 8,29€)
  3. 239€ oder 189€ mit 0%-Finanzierung und Gutschein: HARDWARE50 (Vergleichspreis 273,89€)
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
    2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

      •  /