Abo
  • Services:

Geode GX1 - Nationals Antwort auf Transmetas Crusoe

Integrierter x86-Prozessor mit weniger als einem Watt Stromverbrauch

National Semiconductor liefert ab sofort den neuen Geode-GX1-Prozessor für Internet- und Information-Appliances aus. Die Besonderheiten des GX1 sollen zum einen ein integrierter 2D-Grafikchip und zum anderen ein sehr niedriger Stromverbrauch sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in 0,18 Mikron gefertigte x86-Prozessor ist der Nachfolger von Nationals Geode SC1400, der 1999 den erfolglosen MediaGX-Prozessor ablöste. Der GX1 soll sowohl in WebPAD-Geräten als auch Set-Top-Boxen eingesetzt werden können. Er vereint einen mit bis zu 300MHz getakteten Prozessorkern der Pentium-Klasse, einen 2D-Grafikbeschleuniger und Controller für PCI-Bus, Power- und Speichermanagement (Unified Memory Architektur).

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Der Stromverbrauch des GX1 soll je nach Taktfrequenz und Stromsparfunktion zwischen 0,8 und 1,2 Watt liegen. Bei voller Leistungsaufnahme sollen etwa 1,4 bis 2,4 Watt verbraucht werden. Der GX1-Konkurrent Crusoe verbraucht laut Transmeta ohne Grafikchip zwischen 0,008 (Stand-by) und 2 Watt, allerdings ohne einen integrierten 2D-Grafikchip. Der GX1 kann sich also zumindest dank des geringen Stromverbrauchs recht gut behaupten, wie es mit der Rechenleistung aussieht, wird sich jedoch noch zeigen müssen.

Der Terminal- und Internet-Appliance-Hersteller Wyse hat bereits angekündigt, den neuen GX1-Prozessor einsetzen zu wollen. Dieser ist ab sofort in großen Stückzahlen in EBGA- und CPGA-Prozessor-Gehäusen erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /