Abo
  • Services:
Anzeige

Knapp 18 Millionen Personen nutzen Call-by-Call

Wechselbereitschaft der Privatnutzer sinkt

Die Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes hat deutliche Spuren bei den Verbrauchern hinterlassen: 40 Prozent der Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren kennen mittlerweile das Prinzip des Call-by-Call und immerhin 35 Prozent (17,69 Millionen) nutzen Call-by-Call überwiegend oder zumindest manchmal.

Anzeige

Die Wechselbereitschaft zu einer anderen Festnetz-Telefongesellschaft hat hingegen abgenommen: 1998 planten noch 40 Prozent (20,42 Millionen) sicher oder vielleicht einen Wechsel - heute planen dieses nur noch 20 Prozent (10,22 Millionen). Tatsächlich haben nur 2,4 Prozent (1,21 Millionen) der Deutschen von 1998 bis heute ihren Festnetz-Anbieter gewechselt. Inzwischen gibt es fünf Festnetz-Anbieter, deren Bekanntheit in der Gesamtbevölkerung über 50 Prozent beträgt: Deutsche Telekom, Mannesmann Arcor, o.tel.o, VIAG Interkom und MobilCom.

Dieses sind einige Ergebnisse der stern-Markt-Media-Studie MarkenProfile 8, für die 10.022 repräsentativ ausgewählte Personen in der Zeit vom 27. September bis zum 12. November 1999 mündlich interviewt wurden.

Moderne Telekommunikationstechnik, wie der ISDN-Anschluss, setzt sich auch in den deutschen Privathaushalten weiter durch: 2,38 Millionen der Deutschen im Alter von 14 bis 64 Jahren (fünf Prozent) haben inzwischen einen ISDN-Anschluss (Vergleichswert MarkenProfile 7 von 1998: ein Prozent). Weitere sechs Prozent (2,87 Millionen) planen die Anschaffung eines ISDN-Anschlusses in den nächsten zwei Jahren sicher oder vielleicht. Auch das schnurlose Telefon ist weiter auf dem Vormarsch: 1998 besaßen 35 Prozent (17,83 Millionen) der Deutschen ein schnurloses Telefon im Haushalt, heute sind es bereits 47 Prozent ( 24,13 Millionen), 12 Prozent (6,3 Millionen) planen die Anschaffung in den nächsten zwei Jahren.

Die Ausgaben für Telekommunikation sind auch bei vielen privaten Verbrauchern hoch: 5,42 Millionen Personen (11 Prozent) telefonieren monatlich für mindestens 150 DM, davon sogar 2,16 Millionen für mehr als 200 DM monatlich.

Der Berichtsband stern-MarkenProfile-8 kann per E-Mail anzeigen@stern.de oder Fax: 040 - 3703-5726 bei Stefanie Freundt kostenlos angefordert werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Seitenbau GmbH, Konstanz
  2. European XFEL GmbH, Hamburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       

  1. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  2. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  3. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower

  4. Nokia 8

    Top-Smartphone mit Zeiss-Optik und 360-Grad-Audio

  5. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  6. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  7. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  8. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  9. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  10. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Ist ja lustig dass es gerade Toyota ist

    Doedelf | 10:01

  2. Herrliche Antwort!

    Kondratieff | 10:00

  3. Re: Datenschutz/Abwehr?

    JimmyJon | 09:59

  4. Re: wer tut sich heute unter 2gb an?!

    Grover | 09:59

  5. Re: Im Ernst?

    DeathMD | 09:59


  1. 10:00

  2. 09:54

  3. 09:04

  4. 08:49

  5. 07:40

  6. 07:21

  7. 16:57

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel