Abo
  • Services:

Webserver häufig nicht ausreichend geschützt

Fehlerhafte Konfiguration erleichtert Angriffe

Attacken auf bekannte Webserver haben in den letzten Wochen die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Sicherheit gelenkt. Doch schon die Basiskonfiguration von Rechnern im Internet ist oft dermaßen fehlerhaft, dass Angriffen Tür und Tor geöffnet ist, stellt iX, Magazin für professionelle Informationstechnik, in seiner aktuellen Ausgabe 5/2000 fest.

Artikel veröffentlicht am ,

In Installationen bekannter Serverbetreiber oder Webhoster existieren zahlreiche Sicherheitslöcher. Tausende von Webanwendungen sind mit heißer Nadel gestrickt und online gebracht worden. Offensichtlich wurden sie gar nicht oder nur unzulänglich getestet. Häufig hatten sich die Betreiber einer Maschine ihren Server offenbar noch nie "von außen" angesehen, oder sie ließen Dienste laufen, die für die Benutzung der Anwendung nicht benötigt wurden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Drei Grundfehler hat das IT-Profimagazin iX immer wieder festgestellt: Der Server bietet zu viele Dienste an, lagert vertrauliche Daten in zugänglichen Verzeichnissen und vertraut Eingabeparametern aus Webformularen ohne Grund. In vielen Fällen waren die Rechner so unsicher, dass sie sogar für Angriffe auf andere Systeme nutzbar waren, etwa für die berüchtigt gewordenen Denial-of-Service-Attacken.

Dabei ist es durchaus möglich, mit frei verfügbaren Tools und wenigen Handgriffen die Sicherheitslücken unter Unix und Windows NT zu schließen. "In der Regel benötigt man keine komplizierte oder teure Sicherheitssoftware, sondern nur das entsprechende Know-how", schätzt iX-Chefredakteur Jürgen Seeger die Lage ein. "Dann ist Sicherheit nur eine Frage von wenigen Stunden Arbeit."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Speicherangebote...
  2. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  3. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  4. 269€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /