Abo
  • Services:

Sendmail Secure Switch: Geschützter Mailverkehr im Internet

Die Sendmail-Switch-Familie gibt ihr Debüt

Mit der Mail-Routing-Lösung Sendmail Secure Switch will Sendmail Inc. eine neue Technologie der Server-to-Server-Verschlüsselung anbieten. Durch die automatischen Verschlüsselungen der SMTP-Verbindung zwischen Servern würden so Endbenutzer von der Last des Schlüsseltausches z. B. via PGP befreit.

Artikel veröffentlicht am ,

Sendmail Secure Switch zeichnet sich durch eine Verschlüsselung eingehender wie ausgehender Mails auf der Serverebene aus. Das bisher nötige Verschlüsseln der Daten auf dem PC des einzelnen Anwenders werde damit überflüssig. Der Verschlüsselungsprozess erfolgt über Transport Layer Security (TLS), einer Weiterentwicklung von SSL. TLS nutzt zertifikatbasierte Authentifizierung, um die Integrität der Mails zu überwachen und nichtautorisierten Zugriff auf den Mailserver abzuwehren. Zudem befähige TLS den Nutzer, suspekte Mails zu identifizieren und entsprechend zu reagieren, so der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

Die Architektur von Sendmail Secure Switch erlaubt mehreren Unternehmen, die Sendmail auf ihren Mailservern einsetzen, einen Sicherheitskanal für den Informationsaustausch aufzubauen und das Internet für sichere Datenübertragung zu nutzen. Derart wird der Adressat wie der Absender davon befreit, spezielle Verschlüsselungsprogramme einzusetzen. Secure Switch kann aber auch als Ergänzung in eine Umgebung eingebracht werden, in der PGP oder S/MIME schon genutzt wird. Hier bietet Secure Switch eine zusätzliche Sicherheitskomponente, indem die Adressen des Absenders, des Empfängers und die Subject-Angaben kodiert werden.

Secure Switch ist nur eines von drei Produkten der Sendmail-Switch-Familie. Der kleinere Bruder, das Basismodul Sendmail Switch, bietet die ganze Funktionalität des Open-Source-Produktes Sendmail 8.10 mit dem Mehrwert einer intuitiven grafischen Benutzerschnittstelle. Das dritte Gerät im Bunde ist der Sendmail Multi Switch, eine auf große Unternehmen zugeschnittene Lösung, die mehrere Mail-Server im Verbund betreiben. Dabei wird es möglich, komplexe Mail-Server-Architekturen zentral zu konfigurieren und zu verwalten.

Die komplette Produktlinie ist mit den interaktiven grafischen Benutzerschnittstellen sowie wirksamen Content-Management-APIs (Programmierschnittstellen) ausgestattet. Über die Schnittstellen lassen sich weitere Programme beispielsweise Virenscanner, Spam-Filter etc. integrieren.

Der Sendmail Secure Switch Red Hat Linux oder Solaris ist für 3.638,- DM beim derzeitigen Exklusiv-Distributor Softline verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 42,49€
  3. 34,99€
  4. 13,49€

Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /