Abo
  • Services:

3Dlabs übernimmt Grafikgeschäft von Intergraph

Kauft Intense3D, Wildcad-Produktlinie und Patente

3Dlabs wird die Intergraph-Tochter Intense3D übernehmen und deren Highend-Grafikkartenserie "Wildcat" in das eigene Produktportfolio übernehmen. Die Übernahme wird voraussichtlich während des zweitens Quartals 2000 abgeschlossen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit richtet sich 3Dlabs weiter auf das professionelle Grafikkarten-Geschäft aus und stärkt gleichzeitig sein OEM-Geschäft, da die Übernahme dem Unternehmen Dell und IBM als Kunden beschert. 3Dlabs liefert seine Oxygen-Highend-Grafikkarten momentan an Compaq, Everex, Gateway, Hewlett-Packard, Hitachi, MaxVision und NEC. Auch Intergraph selbst wird in Zukunft von 3Dlabs Produkte beziehen.

Stellenmarkt
  1. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  2. Bosch Gruppe, Frankfurt am Main

Gleichzeitig verdoppelt 3Dlabs sein nicht unbedeutendes Patent-Portfolio fast. 3Dlabs erwartet durch die kombinierte Expertise von beiden Unternehmen eine bessere Produktentwicklung für die expandierenden Video- und Medien-Märkte. Mit zusätzlich annähernd 95 neuen Mitarbeitern, einschließlich der 75 Mitarbeiter im Engineering, wird das kombinierte Unternehmen weltweit annähernd 250 Mitarbeiter umfassen. Intense3D wird seine Geschäfte in Huntsville, Alabama, aufrechterhalten.

Die Wildcat- und Oxygen-Produktfamilien zielen laut 3Dlabs auf verschiedenartige Segmente der Computer-Aided-Design (CAD)-, Digital-Content-Creation (DCC)-, geophysikalischen, medizinischen und visuellen Simulations-Märkte.

3Dlabs erwartet, ausgewählte Wildcat-Produkte durch seinen umfangreichen weltweiten Vertriebskanal ab dem dritten Quartal auszuliefern.

Kommentar:
Nach dem Flop mit den Permedia3-Grafikkarten, mit deren Hilfe sich 3Dlabs einen Stück vom Consumer-Markt sichern wollte, scheint sich das Unternehmen wieder auf seine Kernkompetenz zu konzentrieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,95€
  2. 32,49€
  3. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /