TelDaFax übernimmt Mehrheit an der Internet AG

Bündelung der Internetaktivitäten unter neuem Dach

TelDaFax beteiligt sich mehrheitlich an der Internet AG. Die 1994 gegründete Internet AG bietet Lösungen für die Teilnahme am elektronischen Handel (E-Commerce) und beschäftigt derzeit 90 Mitarbeiter. Alle bisherigen Internet-Aktivitäten und die TelDaFax-Tochter GeoNet werden in der Internet AG gebündelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Mehrheitsbeteiligung will sich TelDaFax erhebliche Kompetenz unter anderem bei E-Commerce-Lösungen mit integrierten Zahlungssystemen, Online-Shops und elektronischen Marktplätzen verschaffen.

"Mit der Internet AG können wir nun unsere Internetaktivitäten massiv vorantreiben und Kunden die gesamte für den E-Commerce erforderliche Produktpalette anbieten. Der Firmenname Internet AG spricht für sich." sagt Dr. Henning F. Klose, Vorstandsvorsitzender der TelDaFax AG.

Vor allem vom Angebot für sogenannte Virtuelle Internet Service Provider (VISP) verspricht sich TelDaFax großes Potenzial. VISP sind Anbieter, die ihren Kunden oder Mitgliedern einen speziellen, ihr individuelles Markenimage transportierenden, Internetzugang anbieten wollen.

"Wir haben einen Bedarf für solche privaten Online-Communitys entdeckt und bieten die komplette Technik, Software und Content inklusive Rundum-Service aus einer Hand an", sagt Andre T. Scholz, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Internet AG. "Der virtuelle Internet Provider braucht sich nicht um die Realisierung und den Betrieb zu kümmern, wir erledigen das für ihn. Er sorgt für die Nutzer, wir sorgen für den Rest."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mysteriöses Start-up
Atomic Semi will Chips einfacher und günstiger herstellen

Sam Zeloof gründet ein Start-up und sammelt Millionen ein. Die Halbleiterfertigung soll einfacher werden, aber wie? Wir haben nachgeforscht.
Eine Analyse von Johannes Hiltscher

Mysteriöses Start-up: Atomic Semi will Chips einfacher und günstiger herstellen
Artikel
  1. Bard: Googles KI klaut Passagen von Webseiten
    Bard
    Googles KI klaut Passagen von Webseiten

    Google Bard hat Ergebnisse und Textstellen aus einem Testbericht einfach kopiert. Eine Quelle gab die KI nur auf Nachfrage an.

  2. Reddit: Stundenlanger Ausfall, weil niemand mehr den Code kennt
    Reddit
    Stundenlanger Ausfall, weil niemand mehr den Code kennt

    Die Analyse eines schwerwiegenden Ausfalls bei Reddit zeigt, wie kritisch institutionelles Wissen sein kann.

  3. Massenentlassungen: Accenture streicht 19.000 Stellen
    Massenentlassungen
    Accenture streicht 19.000 Stellen

    Das Beratungsunternehmen Accenture lässt sich seine Sparmaßnahmen rund 1,5 Milliarden US-Dollar kosten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Cyberport Jubiläums-Deals • MindStar: Gigabyte RTX 4080 OC 1.229€ • Nur noch heute: 38GB Allnet-Flat 12,99€/M. • NBB Black Weeks • Powercolor RX 7900 XTX 1.099€ • Crucial SSD 1TB/2TB (PS5) bis -48% • Amazon Smart TVs ab 189€ • Nintendo Switch + Spiel + Goodie 288€ • PS5 + RE4 569€ [Werbung]
    •  /