Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Post: E-Mail-Adresse für jeden Bürger

Kostenlose und lebenslange E-Mail-Adresse

In einem Interview mit der Berliner Morgenpost kündigte Uwe Frigge, der Geschäftsführer des Post-Tochterunternehmens Evita an, dass der Internetdienst plant, jedem Bürger kostenlos eine E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen.

Anzeige

Diese Dienstleistung soll nicht nur kostenlos sein - jeder Interessent wird diese E-Mail-Adresse lebenslang behalten dürfen. Dieses Versprechen ist nicht neu - jeder Freemaildienst seit Bigfoot wirbt damit, auch beim Providerwechsel weiter unter der alten Anschrift erreichbar zu sein.

Wie das Produkt genau aussehen soll, war nicht zu erfahren. Offenbar scheint die Post AG einen Internet-Zugang zu planen und allerlei Zusatzleistungen rund um die E-Mail-Adresse und die normale Postanschrift zu entwickeln. So sollen nicht nur SMS-Dienste und andere Unified-Messaging-Elemente integriert werden, sondern auch typische Post-Verwaltungsvorgänge wie Post-Weiterleitung bei Umzügen oder elektronische Einschreiben entwickelt werden. Diese werden jedoch nicht kostenlos sein.

Der Börsengang der Deutsche Post AG soll im Herbst 2000 stattfinden.

Mit Sign Trust startet die Deutsche Post World Net im Anschluss an die CeBIT ein Trust Center, das digitale Signaturen gemäß dem deutschen Signaturgesetz anbieten wird. Die entsprechende Lizenz habe man kürzlich von der Regulierungsbehörde erhalten, so Dr. Edgar Ernst, Vorstand Finanzen der Deutschen Post.

Die Postbank AG hingegen will im Bereich E-Commerce ihren Geschäftskunden ein Rundumpaket anbieten. Es beinhaltet z.B. ein Internetportal sowie geeignete Systeme zur sicheren Zahlungsabwicklung. Im Verbund mit der Deutschen Post AG sollen Anbietern von Produkten und Dienstleistungen komplette Fulfillment-Angebote präsentiert werden, die auch Transport- und Logistikdienste umfassen. Darüber hinaus stellt das Kreditinstitut unter dem Namen "Webtransfer" ein kombiniertes Logistik- und Treuhandprodukt vor, das die Probleme beim Kauf besonders hochpreisiger Güter über das Internet lösen soll.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. LEONEX Internet GmbH, Paderborn
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  2. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  3. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  4. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  5. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  6. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  7. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  8. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  9. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  10. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Wo kein Jail, da kein Jailbreak.

    1nformatik | 13:11

  2. Re: Kfz-Steuer

    M.P. | 13:11

  3. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    Keridalspidialose | 13:11

  4. Re: Die USA sind das fortschrittlichste Land der...

    Arsenal | 13:10

  5. Re: Volltext RSS, wie?

    am (golem.de) | 13:10


  1. 13:07

  2. 12:05

  3. 11:38

  4. 11:19

  5. 10:48

  6. 10:34

  7. 10:18

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel