Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Post: E-Mail-Adresse für jeden Bürger

Kostenlose und lebenslange E-Mail-Adresse

In einem Interview mit der Berliner Morgenpost kündigte Uwe Frigge, der Geschäftsführer des Post-Tochterunternehmens Evita an, dass der Internetdienst plant, jedem Bürger kostenlos eine E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen.

Anzeige

Diese Dienstleistung soll nicht nur kostenlos sein - jeder Interessent wird diese E-Mail-Adresse lebenslang behalten dürfen. Dieses Versprechen ist nicht neu - jeder Freemaildienst seit Bigfoot wirbt damit, auch beim Providerwechsel weiter unter der alten Anschrift erreichbar zu sein.

Wie das Produkt genau aussehen soll, war nicht zu erfahren. Offenbar scheint die Post AG einen Internet-Zugang zu planen und allerlei Zusatzleistungen rund um die E-Mail-Adresse und die normale Postanschrift zu entwickeln. So sollen nicht nur SMS-Dienste und andere Unified-Messaging-Elemente integriert werden, sondern auch typische Post-Verwaltungsvorgänge wie Post-Weiterleitung bei Umzügen oder elektronische Einschreiben entwickelt werden. Diese werden jedoch nicht kostenlos sein.

Der Börsengang der Deutsche Post AG soll im Herbst 2000 stattfinden.

Mit Sign Trust startet die Deutsche Post World Net im Anschluss an die CeBIT ein Trust Center, das digitale Signaturen gemäß dem deutschen Signaturgesetz anbieten wird. Die entsprechende Lizenz habe man kürzlich von der Regulierungsbehörde erhalten, so Dr. Edgar Ernst, Vorstand Finanzen der Deutschen Post.

Die Postbank AG hingegen will im Bereich E-Commerce ihren Geschäftskunden ein Rundumpaket anbieten. Es beinhaltet z.B. ein Internetportal sowie geeignete Systeme zur sicheren Zahlungsabwicklung. Im Verbund mit der Deutschen Post AG sollen Anbietern von Produkten und Dienstleistungen komplette Fulfillment-Angebote präsentiert werden, die auch Transport- und Logistikdienste umfassen. Darüber hinaus stellt das Kreditinstitut unter dem Namen "Webtransfer" ein kombiniertes Logistik- und Treuhandprodukt vor, das die Probleme beim Kauf besonders hochpreisiger Güter über das Internet lösen soll.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Frankfurt
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  2. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Sprache der Spiele

    Tigtor | 20:50

  2. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Tigtor | 20:48

  3. Re: Nachtrag

    Muskelkater | 20:47

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    himbeertoni | 20:46

  5. Nichts neues?

    blaxxz | 20:44


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel