Tomb-Raider-Film - Lara-Croft-Schauspielerin steht fest

Fleischgewordene virtuelle Heldin kommt 2001 ins Kino

Die für Lara-Croft-Fans wichtige Frage, wer denn nun die virtuelle Heldin im bereits angekündigten Film in Fleisch und Blut verkörpern wird, ist nun endlich beantwortet: Eidos hat nun bekannt gegeben, dass Angelina Jolie die Rolle in dem Tomb-Raider-Action-Film von Paramount Pictures spielen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

A. Jolie in 'Der Knochenjäger'
A. Jolie in 'Der Knochenjäger'
Die 1975 geborene US-Amerikanerin Angelina Jolie ist bereits bekannt aus Hauptrollen in Filmen wie "Der Knochenjäger" (2000, Columbia Tristar) und "Hackers - Im Netz des FBI" (. In "Der Knochenjäger", in dem auch Denzel Washington mitspielt, konnte sie bereits unter Beweis stellen, dass sie für Action-Filme geeignet ist. Für ihre Nebenrolle in "Durchgeknallt" (Girl, Interrupted) erhielt sie erst kürzlich einen Oscar.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
Detailsuche

Als Regisseur für den ersten Tomb-Raider-Film wurde Simon West genannt, der unter anderem in den Filmen "Con Air" und "Wehrlos - Die Tochter des Generals" Regie führte. Die Produktion beginnt in diesem Sommer in den Pinewood Studios vor London. Als Produzenten werden Lawrence Gordon, Lloyd Levin and Colin Wilson genannt. Executive Producer ist Charles Cornwall, der CEO von Eidos. Das Drehbuch stammt von Pat Massett und John Zinman.

Kommentar:
Eidos und Paramount haben sich mit Angelina Jolie eine fähige Schauspielerin ausgesucht - hoffentlich kann auch das Drehbuch mithalten. Immerhin konnten bisher - wenn überhaupt - nur wenige Filmumsetzungen von Computerspielen überzeugen. Umgekehrt ist es nicht anders.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /